Street Art - Street Style

Mit dem Toyota C-HR auf der FASTLANE TOUR

Dass ihre Kunst polarisiert, das wissen auch die Graffiti-Künstler vom TEAM HOMBOOG. Homboog – das sind der Eine und der Andere. Der Große und der Lange. Der Bärtige und der mit dem Bart. Die tätowierten Lieblingsschwiegersöhne oder einfach HOMBRE und BOOGIE. So wundert es kaum, dass sich die zwei für ihre „FASTLANE TOUR“ einen fahrbaren Untersatz ausgesucht haben, bei dem sich die Geister ebenso scheiden: den Toyota C-HR.

Ist das Kunst?

Kunst liegt bekanntlich im Auge des Betrachters – Ihr Wert erschließt sich nicht jedem Betrachter gleichermaßen. Wer kennt nicht die berühmte „Fettecke“ von Joseph Beuys, die einer engagierten Reinigungskraft zum Opfer fiel? Solche Unfälle passieren häufiger als man denkt – insbesondere die Werke weniger bekannter Street-Art Künstler werden oftmals unbeabsichtigt „zerstört“.

Nicht viele Städte fördern Street-Art so aktiv, wie die chilenische Hafenstadt Valparaiso, in der Graffiti längst zu Touristenattraktionen geworden sind. Von der internationalen Bekanntheit eines Banksy sind Hombre und Boogie zwar auch noch ein wenig entfernt, dennoch ist das TEAM HOMBOOG (nicht nur) in der deutschen Graffitiszene zu einer festen Größe geworden.

/

Die HOMBOOG Fastlane Tour

Sechs Städte in nur 72 Stunden - ein Graffitisprint über 1.000 Kilometer, der die beiden Künstler ganz schön auf Trab gehalten hat. Ihr Ziel: Auf einer Tour von Basel bis Hamburg an sechs verschiedenen Standorten je ein Mural (legales & konzeptionell gestaltetes Graffiti) zu produzieren. Das bedeutet: zwei Städte pro Tag mit jeweils einer Wand - nicht nur eine künstlerische Höchstleistung!


Eindrücke aus den Tagen unterwegs hat der Echo-Preisträger Mikis Fontagnier im Film festgehalten, die Fotos der Tour stammen von Johannes Friedrich. Mehr zum TEAM HOMBOOG erfährt man unter: www.homboog.com

Mehr über den Toyota C-HR

Der Toyota C-HR

Urban. Life. Style.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies für erweitere Funktionen und einen besseren Service. Wenn du mit den Einstellungen nicht einverstanden bist, kannst du in den Cookie-Einstellungen Anpassungen vornehmen.