1. Entdecke Toyota
  2. Innovation & Nachhaltigkeit
  3. Toyota Environmental Challenge 2050
  4. Challenge 5
Ich möchte...
Ich möchte...

Challenge 5

Die Schaffung eines recycling-basierten Systems
Um einen Beitrag zu einer idealen ressourcen- und recycling-basierten Gesellschaft zu leisten, haben wir vier Schlüsselbereiche identifiziert, in denen Handlungsbedarf besteht: die verstärkte Verwendung umweltfreundlicher Materialien, die Entwicklung und Verwendung von Teilen mit einer längeren Lebensdauer, die Nutzung effizienterer und umfassenderer Recyclingverfahren und schließlich ein verstärktes Recycling einer größeren Zahl von Komponenten aus Altfahrzeugen bei der Produktion von neuen Pkw.

Unsere Ziele für die kommenden Jahre

Unsere Global Challenge 2050

Unser Ziel ist die Einführung eines globalen Systems für das Recycling von Altfahrzeugen und die Nutzung entsprechender Recyclingverfahren und -systeme.

Unser globales Zwischenziel für 2030

Bis 2030 möchten wir erreichen, den Aufbau eines weltweiten System zur Sammlung von Altbatterien und eines globalen Recyclingsystems dafür abzuschließen. Außerdem sollen 30 Modellbetriebe entstehen, die sich an den lokalen Produktionsstätten orientieren und eine geeignete Aufbereitung und das Recycling von Altfahrzeugen ermöglichen.

Was wir bisher erreicht haben

Beispiele für die von Toyota bisher erreichten Ziele

... bei der Verwendung der seltenen Erde Neodym in unseren Hybrid-Elektromotoren.

 

Beispiele für die von Toyota in Europa bisher erreichten Ziele

 

Bei einem Schredder-Versuchstest eines Prius Plug-In Hybridfahrzeugs erreichten wir einen Rückgewinnungswert (Wiederverwendung und Recycling) von 96,9 Prozent.
... eines Fahrzeugs

Wie wir Abfall vermeiden


Durch sparsamere Verwendung von Materialien und durch die Vermeidung von Abfall! Diese Mission soll uns dabei helfen, das ultimative Öko-Fahrzeug zu bauen, das keine Belastung für unsere Umwelt darstellt. Um weniger Abfall zu produzieren, verfolgen wir zwei zentrale Strategien:   Keine Abfälle werden mehr in Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen entsorgt.


In allen unseren europäischen Werken haben wir große Anstrengungen unternommen, um Abfall zu vermeiden, die in Deponien oder Verbrennungsanlagen entsorgt werden. So war beispielsweise TMMF von Toyota Manufacturing France schon immer ein Werk, das keinen Abfall in Deponien entsorgt hat. Seit dem Jahr 2007 ist es aber darüber hinaus in der Lage, 100 Prozent des produzierten Abfalls wiederzuverwerten.


Seit 2001 wird Abfall mit großer Sorgfalt entweder wiederverwendet, recycelt oder zurückgewonnen. Industrieöle und Farbverdünner werden gesammelt, um wieder verwendet oder aufbereitet zu werden, aus Stahl und Aluminium werden neue Rohstoffe gewonnen, Holz, Karton- und Kunststoffverpackungen werden recycelt, und der verbleibende kleine Anteil an Abfall wird als alternative Brennstoffquelle verwertet.