Sind die Unterhaltskosten
für einen Hybrid höher?

Fragen & Antworten zum Hybrid

Innovation, die sich auszahlt.

Dank des innovativen, regenerativen Bremssystems verschleißen manche Bauteile wie beispielsweise die Bremsbeläge bei einem Toyota Hybrid langsamer, was wiederum geringere Wartungskosten bedeutet.

Der Elektromotor und sämtliche Batteriekomponenten sind wartungsärmer und zuverlässiger als komplexe Verbrennungsmotoren. Auf einige mechanische Elemente wie Kupplung, Lichtmaschine und Anlasser wird vollständig verzichtet, was das Risiko von außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten deutlich reduziert.

Glaubst du immer noch, dass die Inspektionskosten für einen Hybrid zu hoch sind? Sieh dir die Antworten auf andere häufige Fragen zum Thema an, und entdecke den für dich besten Hybrid in unserer Modellpalette.

Mehr zu Hybrid

E-Antrieb setzt sich bei Toyota durch E-Antrieb setzt sich bei Toyota durch Wichtiger Meilenstein erreicht: mehr als 1,5 Millionen Hybridverkäufe im Jahr 2017. Toyota beschleunigt die Elektrifizierung der Modellpalette Toyota beschleunigt die Elektrifizierung der Modellpalette Ab 2030 geht Toyota von einer Jahresproduktion von 5,5 Millionen elektrifizierten Fahrzeugen aus, davon eine Million rein elektrisch. Toyota, Mazda und Denso entwickeln gemeinsam Technologien für Elektrofahrzeuge Toyota, Mazda und Denso entwickeln gemeinsam Technologien für Elektrofahrzeuge Vereinbarung zur Gründung eines neuen Unternehmens durch Toyota, Mazda und Denso, dem ausgewählte Ingenieure der drei Partner angehören sollen. Toyota Hybrid – So funktioniert Hybrid Toyota Hybrid – So funktioniert Hybrid Hybrid ist das Antriebskonzept der Zukunft – warum wir davon fest überzeugt sind, erklären wir auf dieser Seite.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK