FCV Concept

Fahren mit Brennstoffzellen

Der FCV Concept wird 2015 als Pionier wasserstoffbetriebener Fahrzeuge auf dem Markt kommen.

Das erste Brennstoffzellenauto in Serie, der Toyota FCV revolutioniert im nächsten Jahr den europäischen Markt.

/

Erstmalig stößt ein Serienauto keine schädlichen Emissionen, sondern nur reinen Wasserdampf aus. Erstaunlicherweise legt die Limousine mit einer Tankladung bis zu 500 Kilometer zurück und auch die Tankdauer ist vergleichbar mit der eines konventionellen Autos. Ansonsten bietet der FCV den Toyota-typischen Komfort für bis zu vier Personen.

/

Auf der Pariser Motorshow 2014 wurde das zukunftsweisende Konzeptauto vorgestellt, das im nächsten Jahr in Serie geht. Der Viertürer mit Frontantrieb birgt unter der Fronthaube den Elektromotor, die elektronische Systemsteuerung sowie den Boost Converter. Interessant: die maßgebliche Brennstoffzelle, Batterie und Tank befinden sich unter dem Fahrzeugboden. Der schadstofffreie Brennstoffzellen-Antrieb setzt auf Wasserstoff, einer nachhaltig herzustellenden und leicht zu transportierenden Ressource. Ebenso weist komprimierter Wasserstoff eine höhere Energiedichte als Batterien auf und positioniert sich somit als zukunftsträchtiger Treibstoff. Der FCV mit einer Leistung von mindestens 100kW wird damit als Pionier seiner Zeit in den Automarkt eintreten.

/

Toyota FCV Concept

Der Pionier: mit Wasserstoff bereit für die Mobilität der Zukunft

Mehr zu diesem Thema

Toyota geht bei „Strassenland“ neue Wege in der Kundenansprache Toyota geht bei „Strassenland“ neue Wege in der Kundenansprache Mit „Strassenland“ hat der Automobilhersteller eine optimale Plattform für die Premiere seines „Toyota Mobility Loft“ gefunden. Emissionsfreier Güterverkehr mit neuem Brennstoffzellen-Lkw. Emissionsfreier Güterverkehr mit neuem Brennstoffzellen-Lkw. Toyota und Kenworth präsentieren nächste Fahrzeuggeneration. Zukunftstechnologie Wasserstoff leicht erklärt. Zukunftstechnologie Wasserstoff leicht erklärt. Toyota setzt seine kurzweilige Video-Webserie „Dirk erklärt’s“ fort. Umweltfreundlich durch den „Pott“. Umweltfreundlich durch den „Pott“. Aus dem Unikat wird ein Quartett: Das Autohauses GLÜCKAUF erweitert nun seine Flotte und ist künftig mit vier Toyota Mirai im Ruhrgebiet unterwegs.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK