WIR INSPIRIEREN DIE
WELT SICH ZU BEWEGEN

Als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele glauben wir fest daran, dass wir das Unmögliche erreichen können – wenn wir immer in Bewegung bleiben.

/

„Lasst uns unter der Olympischen und Paralympischen Flagge die Kraft des Sports nutzen, um Menschen zusammenzubringen."

AKIO TOYODA

President, Toyota Motor Corporation

UNSER VERSPRECHEN

Mit ganzem Herzen setzen wir uns dafür ein, durch die Kraft der Bewegung menschliches Potenzial freizusetzen.
Darum sind wir stolz, Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele zu sein.



Die Spiele sind das weltweit größte Fest menschlicher Bewegung. Hier lernen wir alles über die wahre Kraft des Sports – denn Sport kann uns herausfordern, inspirieren, aber vor allem: Er kann uns vereinen. Und als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele teilen wir die Vision, Menschen zu inspirieren weiterzugehen – über ihre Grenzen hinaus. Damit Unmögliches möglich wird.

Um den Geist des Sports in jeden Winkel der Welt zu tragen, arbeiten wir mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und dem Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) zusammen. Wir unterstützen aufstrebende Olympioniken und Paralympioniken darin, ihre Träume zu verwirklichen – ungeachtet ihrer persönlichen Situation.

/

ANDREA ESKAU

Deutsche Hand-Bikerin, Paralympische Biathletin und Skilangläuferin. Seit mehreren Jahren arbeitet Toyota bereits mit der vierfachen Goldmedaillen-Gewinnerin Andrea Eskau daran, ein auf sie zugeschnittenes Carbonrad für die Paralympischen Spiele und einen Sitzschlitten für die Paralympischen Winterspiele zu entwickeln. Andrea wurde bereits mit der Entschlossenheit und dem Ehrgeiz, ein Champion zu werden, geboren, und wir freuen uns sehr, eine kleine Rolle auf ihrer großen Reise als Paralympionikin zu spielen.
/

TYRONE PILLAY

Südafrikanischer paralympischer Kugelstoßer und Toyota Mitarbeiter. Genauso stolz sind wir, dass einer aus unseren eigenen Reihen dabei ist: Tyrone Pillay ist Techniker bei Toyota und kommt aus Durban, Südafrika. Gleichzeitig ist er als Kugelstoßer ein echtes Kraftpaket. Tyrone wurde mit einer Fußbehinderung geboren, was ihn aber nie davon abhalten konnte, nach den Sternen zu greifen. Wir hatten die Ehre, Tyrone den Toyota Global President’s Award 2017 für seine herausragenden Leistungen und seine Teamarbeit bei den Paralympischen Spielen 2016 in Rio zu verleihen.

/
/
PARAATHLETIK Tatyana ist 17-fache Medaillengewinnerin der Paralympics – und das mit nur 28 Jahren. Sie begann ihr Leben nicht nur mit einem Spina-bifida-Syndrom ("offener Rücken"), sondern auch in einem russischen Waisenhaus. Seitdem fordert Tatyana das Unmögliche immer wieder aufs Neue heraus.
/
SCHWIMMEN Als Schwimmer des "Flüchtlingsteam für Olympia" trainiert Anis hart für seine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020. Selbst als der Krieg in seine Heimat Aleppo, Syrien, kam, setzt er seinen olympischen Weg fort, um der ganzen Welt zu zeigen, dass nichts unmöglich ist.
/
/
/
LEICHTATHLETIK Die amerikanisch-nigerianische Läuferin Seun Adigun startete 2012 beim 100-Meter-Hürdenlauf für das Team USA. Ihr neues Ziel ist es nun, den Bob für das Team Nigeria zu steuern.
/
MARATHON Erstmals treten bei den Olympischen Spielen eineiige Drillinge gemeinsam an. Dabei mussten sich die estnischen Schwestern Leila, Liina und Lily natürlich jede für sich einzeln qualifizieren.
/
/
/
EISHOCKEY Der langjährige Eishockey-Nationalspieler ist dank seiner außergewöhnlichen Leistungen in jeder Hinsicht ein Vorbild für junge Sportler. Moritz Müllers Leidenschaft ist bis heute ungebrochen und seine Disziplin eine Inspiration für uns.

Mehr erfahren

Verwendung von Cookies

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies – zum Beispiel wie du deren Speicherung durch Einstellungen in deinem Browser verhindern kannst - findest du in unserer Datenschutzerklärung.