TOYOTA PARA TECH
Toyota Ingenieure und die mehrfache Paralympics- Goldmedaillengewinnerin Andrea Eskau haben sich zusammengetan, um die Grenzen des technisch Möglichen im Radsport neu auszuloten.
PORTRÄT:
Andrea Eskau
Andrea Eskau hat als paralympische Handbikesportlerin vier Goldmedaillen und eine Silbermedaille gewonnen. Darüber hinaus gewann sie viermal Gold, viermal Silber und zweimal Bronze bei den Paralympischen Winterspielen. Jetzt arbeitet sie mit Toyota zusammen, um weiterhin erfolgreich an der Weltspitze mitzufahren.
Para Tech Power
Toyota Ingenieur Roger Kirschner ist seit seiner Geburt linksseitig gelähmt. Seine Eltern waren beide professionelle Rennfahrer, und diesem temporeichen Lebensstil wollte er folgen.

Andrea Eskau verletzte sich bei einem Radunfall an der Wirbelsäule. Auch sie wollte sich nicht ausbremsen lassen und entschied sich stattdessen dafür, bei den Paralympischen Spielen zu starten.
Ich schaute mir ihr bestehendes Handbike an und spürte sofort: Es brauchte einen Konzeptwechsel … höhere Steifigkeit und weniger Gewicht. Das Spannende ist ja, ich rede hier mit der Rennfahrerin und dem Rennwagen in einer Person, weil sie ist ja gleichzeitig auch der Antrieb selber ist.
Roger Kirschner
Ingenieur
/

Technologie für mehr Mobilität
Die Toyota Ingenieure, mit ihrem technischen Know-how, entwickelten mit Hilfe des TOYOTA GAZOO Racing Teams ein völlig neues Handbike für Andrea. Es war deutlich leichter und verwindungssteifer als alle ihre bisherigen Räder.


Eine neue Vision von Mobilität
Toyota arbeitet seit vielen Jahren daran, mit Innovationen das Leben von Menschen zu erleichtern. Die Förderung von Sportlerinnen und Sportlern wie Andrea ist nur ein Beispiel dafür, wie Toyota Menschen mit und ohne Behinderung hilft, ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen.

Den Athleten verpflichtet
Toyota und Andrea arbeiten seit vielen Jahren an unterschiedlichsten Projekten eng zusammen. Dazu gehört unter anderem auch ihr maßgeschneiderter Ski-Schlitten. Wir wollen den Athletinnen und Athleten die Werkzeuge an die Hand geben, die sie benötigen, um die Kraft der Bewegung zu spüren.


Olympische/ Paralympische Spiele
Als weltweiter Mobilitätsparter der Olympischen und Paralympischen Spiele hat sich Toyota dem Anspruch verschrieben, durch die Kraft der Bewegung das ganze Potenzial des Menschen freizusetzen. Wir wollen olympischen und paralympischen Athleten helfen, ihre Ziele zu erreichen – durch den verbesserten Zugang zu innovativen Technologien und einer stärkeren Präsenz in der Öffentlichkeit. Durch diese Partnerschaften möchte Toyota Menschen auf der ganzen Welt dazu ermuntern, ihre Träume zu verwirklichen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität oder körperlichen Handikaps. Denn bei Toyota sind wir überzeugt davon, dass Menschen durch die Kraft der Bewegung ihr ganzes Potenzial nutzen können.

/

TOYOTA GAZOO Racing
Mit unseren Engargement im Motorsport verfolgen wir eine besondere Mission: denn nicht nur unsere Fahrzeuge sollen stetig verbessert werden, sondern auch die Fähigkeiten der Menschen, die sie produzieren. Dies ist die Philosophie von Toyota, und das schon seit der Zeit des Firmengründers Kiichiro Toyoda. Die extremen Bedingungen im Motorsport offenbaren das ganze Potenzial der Fahrzeuge. Ein Potenzial, das wir bei Fahrten im Alltag gar nicht wahrnehmen können. Der Motorsport erlaubt uns, die ultimativen Grenzen eines Fahrzeugs zu testen – und diese Grenzen weiter zu verschieben, wodurch wir immer bessere Fahrzeuge entwickeln können.

Mehr entdecken

MOBILITÄTSPROJEKTE MOBILITÄTSPROJEKTE Die Kraft der Bewegung hilft Menschen auf der ganzen Welt, das Unmögliche zu schaffen. Wheel Park Wheel Park Mit der Eröffnung des weltweit ersten Wheel Parks unterstreicht Toyota seinen Anspruch, für eine immer bessere Mobilität für alle zu sorgen. Alle für einen: Toyota und fairplaid verwirklichen Sportlerträume. Alle für einen: Toyota und fairplaid verwirklichen Sportlerträume. Toyota wird Partner von fairplaid Sportcrowdfunding und realisiert gemeinsam eine neue Crowdfunding Förderplattform für Projekte aus dem Breiten- und Leistungssport Brennstoffzellenbus Toyota Sora noch sicherer unterwegs Brennstoffzellenbus Toyota Sora noch sicherer unterwegs Vernetzte Assistenzsysteme verhindern Unfälle
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK