TOYOTA WHEEL PARK
Mit der Eröffnung des weltweit ersten Wheel Parks unterstreicht Toyota seinen Anspruch, für eine immer bessere Mobilität für alle Menschen zu sorgen.
PORTRÄT:
Lily Rice
Lily Rice ist die erste Frau Großbritanniens, die einen Backflip mit ihrem Rollstuhl zeigte. Und damals war sie erst 13 Jahre alt! Sie weiß, dass mit mehr Bewegungsfreiheit alles möglich ist, und inspiriert mit ihrem Erfolg andere Mädchen, Wheelchair Motocross oder kurz WCMX zu betreiben. Lily wünscht sich, dass ihre Sportart eines Tages bei den Paralympischen Spielen anerkannt wird – natürlich mit ihr als Teilnehmerin!
Der Toyota Wheel Park
Die nächste Athletin droppt auf die Rampe, und das leise Surren der Räder überträgt sich auf die Holzkonstruktion. Dieser Sound signalisiert den Zuschauern, dass eine weitere Fahrerin auf der Rampe ist. Doch sie ist weder mit dem Rad noch mit dem Skateboard oder mit Inlineskates unterwegs, sondern mit dem Rollstuhl. Und die Rampe befindet sich in einem Skatepark, der für alle zugänglich ist.

Und dabei ist sie nicht die einzige mit einem Lächeln im Gesicht. Der Ausbau von WCMX als Sportart ist für uns alle wichtig – wir erleben sogar Sportler ohne Behinderung, die sich in den bereitgestellten Leihrollstühlen einreihen. Es zeigt, dass eine körperliche Beeinträchtigung nicht so stark ist wie die Sehnsucht nach Bewegung.
Dies ist eine Premiere für Toyota und ein Sinnbild für Toyotas Vision von einer immer besseren Mobilität für alle. Das bedeutet, integrierte Mobilitätslösungen für alle anzubieten, einschließlich Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, und eine immer inklusivere Gesellschaft zu schaffen.
Mauro Caruccio
CEO, Toyota Motor Italien
/

Inklusiver Hybridpark
Dieser Park wurde für Sportarten wie BMX, Skateboarding und eine der jüngsten Action-Sportarten, das Wheelchair Motocross oder WCMX, gebaut und ist damit der Inbegriff für den Spaß an Mobilität auf Rädern aller Art und die damit verbundene Freiheit.


Für eine bessere Gesellschaft
Toyota hat sich der Bewegungsfreiheit verschrieben, ganz gleich, ob auf dem Land, in der Stadt oder im Wheel Park – denn mit der richtigen Bewegungsfreiheit ist alles möglich.

Mobilität für alle
Der Wheel Park ermöglicht mehr Menschen die Bewegung auf eine Art, wie sie noch allzu oft nur Menschen ohne Behinderung zur Verfügung steht. Toyotas Vision von einer gleichberechtigten Teilhabe möchte Mobilität, Freude und Leidenschaft für alle ermöglichen.


Start Your Impossible
Toyota hilft Fahrerinnen wie Lily Rice aus Großbritannien, ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen, indem sie Ressourcen bereitstellen und für eine stärkere öffentliche Präsenz sorgen, um ihren Wunsch zu unterstützen: WCMX zu einer offiziellen paralympischen Sportart zu machen.

/

Mehr entdecken

MOBILITÄTSPROJEKTE MOBILITÄTSPROJEKTE Die Kraft der Bewegung hilft Menschen auf der ganzen Welt, das Unmögliche zu schaffen. PARA-TECH PARA-TECH Toyota Ingenieure und Andrea Eskau haben sich zusammengetan, um die Grenzen des Möglichen im Radsport auszuloten. Alle für einen: Toyota und fairplaid verwirklichen Sportlerträume. Alle für einen: Toyota und fairplaid verwirklichen Sportlerträume. Toyota wird Partner von fairplaid Sportcrowdfunding und realisiert gemeinsam eine neue Crowdfunding Förderplattform für Projekte aus dem Breiten- und Leistungssport Brennstoffzellenbus Toyota Sora noch sicherer unterwegs Brennstoffzellenbus Toyota Sora noch sicherer unterwegs Vernetzte Assistenzsysteme verhindern Unfälle
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK