Mobiles Leben: Überraschend bis kurios

Interessante Fakten rund um Ihr Auto

Kurioses, Unterhaltsames und was Sie schon auch schon immer über Ihr Auto wissen wollten.

Kabelsalat

Zwischen 1000 und 3000 Metern Kabeln stecken in einem modernen, gut ausgestatteten Auto. Sie versorgen die Sensoren, Computer, elektronische Helferlein wie Einparkhilfen, Lampen und Motoren mit Strom.

Farbenspiel

Wer regelmäßig Auto fährt, verbringt zwei Wochen seines Lebens wartend an roten Ampeln.

Zeitvertreib

Zwei Jahre und sechs Monate sitzt ein Fahrer während seines Lebens durchschnittlich hinter dem Steuer. Amerikaner verbringen fünf mal mehr Zeit im Auto als im Urlaub. Na dann gute Erholung.

Drucksache

Ist zu wenig Luft in einem Reifen erhöhen sich der Spritverbrauch und die Abnutzung des Reifens. Die Lauffläche des Pneus liegt nicht mehr ideal auf der Fahrbahn auf und der Rollwiderstand steigt deutlich an.

Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe bei Sommerreifen beträgt 1,6 mm und bei Winterreifen 4,0 mm. Reifen von Rennwagen werden übrigens häufig mit Stickstoff befüllt.

Richtungsweisend

12 Prozent aller Männer benutzen nie ihren Blinker.

Nur die Ruhe

In der Schweiz gibt es ein Gesetz, das das Zuschmeißen von Autotüren verbietet.

Nicht geschnallt

1974 produzierte die ARD eine Fernsehshow: "Mit Gurt und ohne Fahne". Sie sollte den Gurt populärer machen und die Autofahrer vom nüchternen Fahren überzeugen. Moderator war Frank Elstner, der damals am Beginn seiner Fernsehkarriere stand.

Noch heute sind gut 20 Prozent der tödlich Verunglückten nicht angeschnallt.

Tonleiter

Hupen können Autos so ziemlich seit dem Zeitpunkt ihrer Erfindung. Die meisten amerikanischen Hupen erklingen übrigens in der Tonart F, in Deutschland ist eine Folge unterschiedlicher Klänge untersagt.
Für Inder ist die Hupe sogar unverzichtbar. Sie glauben, dass sie der Signalton vor Unfällen und Gefahren schützt.

Unter Spannung

Eine defekte Batterie ist die häufigste Pannenursache. Die zunehmende, serienmäßige elektrische Ausstattung, große Kälte sowie hohe Temperaturen belasten die Batterie zusätzlich. Nur bei regelmäßiger Kontrolle bleiben Sie stets startbereit.

Einleuchtend

Ein Defekt der Lampen kann für Sie und andere Verkehrsteilnehmer gefährlich sein. Nicht allein unter widrigen Bedingungen fehlt dem Fahrer dadurch die Sicht auf das Wesentliche. Schlimmer noch – andere Verkehrsteilnehmer können auch Sie übersehen. Dabei ist die Kontrolle denkbar einfach und auch ohne technische Vorkenntnisse möglich. Einfach mal ums Fahrzeug laufen.

Standfest

Ein kurzer Bremsweg kann Leben retten. Die Reaktionszeit des Fahrers und eine top gewartete Bremsanlage machen den Unterschied aus. Die Bremsanlage setzt sich aus Bremsbelägen, Bremsscheiben und der Bremsflüssigkeit zusammen, die gemeinsam für Ihre Sicherheit sorgen. Jedes Bauteil sollte stets in gutem Zustand sein. Wenn es darauf ankommt, zählt jeder Meter.

Kühler Kopf

Eine defekte Klimaanlage kann ein Grund für erhöhten Spritverbrauch sein. Im Sommer sorgt sie für Abkühlung im Auto und im Winter entfeuchtet die Klimaanlage die Innenraumluft hält die Scheiben frei. Sie wird das ganze Jahr über stark beansprucht. Regelmäßige Kontrolle rechnet sich spätestens an der Tankstelle.

Schwarzes Gold

Verunreinigtes, altes Motoröl sowie Öl von schlechter Qualität schaden dem Motor erheblich. Ein gutes Öl in ausreichender Menge und dessen regelmäßiger Austausch sichert dem Motor eine lange Lebensdauer. Kleine Mühe, große Wirkung:  zwischendurch den Ölstand kontrollieren.

Klug gehandelt (alt. Wertanlage)

Smart Repair spart Geld und Zeit. Die Reparatur kleiner Schäden, wie ein Kratzer im Lack, ein Loch im Polster, eine Beule im Blech oder ein Steinschlag in der Windschutzscheibe, senken den Wert Ihres Fahrzeuges deutlich. Die Instandsetzung lohnt fast immer. Gerade bei älteren Autos darf die Reparatur jedoch nicht überteuert sein. Die Kosten und der Zeitaufwand der Fahrzeugaufbereitung bei Smart Repair berücksichtigen den aktuellen Fahrzeugwert. Hier hilft das Gespräch mit dem Fachmann.

Durchblick

Oft bemerken wir erst bei Regen oder Dunkelheit, dass der Blick auf das Verkehrsgeschehen getrübt ist. Verschlissene Wischerblätter, defekte oder verschmutzte Lampen, leere Scheibenklarbehälter oder ein Steinschlag in der Windschutzscheibe beeinflussen die Sichtverhältnisse negativ. Sorgen Sie für frei Sicht, bevor Sie sich und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Vieles davon können Sie selbst erledigen.

Abgefedert

Wie ESP oder Bremsen haben die Stoßdämpfer großen Einfluss auf die Fahrsicherheit. Ihr Ausfall wird leider meist nicht sofort bemerkt, da die Funktion nur schleichend nachlässt. Defekte Stoßdämpfer verringern nicht nur den Komfort sondern verlängern den Bremsweg erheblich und gefährden Sie und anderen Verkehrsteilnehmer. Jedes vierte Fahrzeug auf Europas Straßen ist unbemerkt mit defekten Stoßdämpfern unterwegs. Wie bei allen sicherheitsrelevanten Bauteilen empfiehlt sich eine regelmäßige Kontrolle durch den Fachmann.

Glasklar

Mehr als 80% aller Steinschläge in der Windschutzscheibe können repariert werden. Häufig dauert die Reparatur weniger als seine Stunde und wird vielfach sogar ohne Termin durchgeführt. Das Beste daran – die Kosten übernimmt die Versicherung. Bei einem vollständigen Austausch fällt hingegen mindestens die Selbstbeteiligung an. Verlieren Sie keine Zeit, bei hohen Temperaturschwankungen sowie schlechten Straßenverhältnissen können sich kleine Risse rasch vergrößern.

Redaktioneller Hinweis:

Bei den folgenden Feststellungen handelt es sich überwiegend nicht um wissenschaftlich fundierte oder statistisch beweisbare Fakten. Es wurden verschiedene Quellen aus dem Internet benutzt, die ihrerseits wiederum teilweise keine Quellenangaben liefern.

Our E-Privacy policy

We use cookies on our website to provide you with a better service.  If you are happy with this continue to use the website as normal, or find out how to manage cookies.