Weltpremiere für Toyota Corolla Touring Sports.

Weltpremiere für Toyota Corolla Touring Sports.

Vielseitiger Kombi debütiert auf dem Pariser Automobilsalon.

  • Neue kompakte Modellgeneration auf TNGA-Plattform
  • Modellreihe folgt der neuen dualen Toyota Hybridstrategie
  • Größte Beinfreiheit seiner Klasse im Fond

Köln, den 04.09.2018. Der neue Toyota Corolla Touring Sports feiert seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Pariser Automobilsalon (4. bis 14. Oktober 2018): Nach dem Debüt der sportlich-kompakten, fünftürigen Schrägheckvariante im Frühjahr in Genf wächst die neue Corolla Familie um einen vielseitigen Kombi. Das in Europa entwickelte Modell ist der perfekte Begleiter für Autofahrer, die auf der Suche nach Funktionalität ohne Kompromisse sind.

Mit der Baureihe debütiert im ersten Quartal 2019 auch die neue duale Toyota Hybridstrategie. Neben einem konventionellen Benzinmotor stehen für die Baureihe gleich zwei Hybridantriebe zur Wahl. Alle Varianten profitieren dabei von einem leisen und intuitiven Fahrverhalten, das auf der GA-C-Plattform der neuen Toyota New Global Architecture (TNGA) fußt.



Der neue Corolla Touring Sports verfügt über McPherson-Federbeine an der Vorderachse und eine neue Mehrlenker-Hinterachse, neue Stoßdämpfer-Ventiltechnik und erstmals eine adaptive Aufhängung (Adaptive Variable Suspension – AVS). Die tiefe Einbauhöhe des Motors, der niedrige Hüftpunkt der Sitze und die Anordnung der Hybridbatterie unter den Rücksitzen sichern einen niedrigen Schwerpunkt und fördern Handling und Agilität des Fahrzeugs.

Für Premium-Komfort sorgen optionale, in höheren Ausstattungslinien zum Teil sogar serienmäßige Annehmlichkeiten wie eine dreidimensionale Instrumententafel, ein Head-up-Display, das JBL GreenEdge Premium Sound-System, eine drahtlose Smartphone-Ladefunktion und das Toyota Touch Multimedia-System.

Exterieur

Der Corolla Touring Sports wurde im kürzlich eröffneten europäischen Designzentrum im belgischen Zaventem gestylt. Dank der TNGA-Basis ist die neue Generation nicht länger ein Derivat des Fünftürers, sondern ein eigenständiges Modell. Der Radstand beträgt 2,70 Meter und sichert den Passagieren im Fond erstklassige Beinfreiheit.

Den Kombi kennzeichnen ein klares Design und die geschwungene Dachlinie eines eleganten, aber robusten Shooting Brake. Dieses sportliche Profil wird durch breit ausgestellte Radkästen verstärkt, mit denen die Räder weiter nach außen wandern und so die breite Spur und den niedrigen Schwerpunkt betonen. Das Heck prägen kräftige Schultern, weit auseinander liegende Voll-LED-Rückleuchten und eine geneigte Heckscheibe. Die tief positionierten, hinteren Stoßfänger spiegeln das Frontdesign wider.

Interieur

Der neue Corolla Touring Sports fährt mit einem Interieur vor, das einen geräumigen und modernen Eindruck hinterlässt. Neue Materialien, Farben und Verkleidungen sichern hohe visuelle und haptische Qualität. Ein besonderes Augenmerk wurde bei den für den europäischen Markt konzipierten Modellen auf die Bedientasten und -knöpfe gelegt.

Durch die neue GA-C Plattform sinkt der Hüftpunkt der Vordersitze, was nicht nur den Fahrzeugschwerpunkt absenkt, sondern auch eine angenehme Fahrposition ermöglicht. Der Abstand zwischen Vorder- und Rücksitzen wächst zudem auf 928 Millimeter, was den Fondpassagieren mehr Freiräume verschafft.

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

Toyota Marktanteil erreicht besten Wert seit zehn Jahren Toyota Marktanteil erreicht besten Wert seit zehn Jahren Im November verzeichnete der japanische Automobilhersteller einen Zuwachs gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 33,4 Prozent. Der Marktanteil kletterte um 0,8 Prozentpunkte auf rund 3 Prozent (2,94%) – den höchsten Wert seit 2010. Auf dem Privatkundenmarkt erzielte Toyota im November sogar 3,61 Prozent Marktanteil. Der neue Toyota Mirai Der neue Toyota Mirai Eine neue Mirai Generation geht an den Start. Sie profitiert von einer konsequent weiterentwickelten FCEV-Technologie und überzeugt mit einem emotionalen Auftritt. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Als bester Pick-up gewinnt der robuste Alleskönner die Importwertung bei der gleichnamigen Wahl, die von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ und der Sachverständigenorganisation Dekra veranstaltet wurde. Toyota krönt Crossover Coupé C-HR Toyota krönt Crossover Coupé C-HR Durch sein progressives Design sorgt der Toyota C-HR schon seit seinem Markstart 2016 für Aufsehen. Nun kommen zwei weitere Ausstattungslinien hinzu.