Probefahrt vereinbaren Händler in meiner Nähe Konfigurator starten Meine Rate berechnen Kontakt aufnehmen Mein Toyota

Toyota ist neuer Partner des Internationalen Paralympischen Komitees

Zusammenarbeit bis 2024 vereinbart.

Toyota ist neuer offizieller Partner des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) und der Paralympischen Spiele.

  • Toyota unterstützt Paralympische Sommer- und Winterspiele
  • Unternehmen stellt Fahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen zur Verfügung
  • Mobilität treibt die Inklusion behinderter Menschen in die Gesellschaft voran

Köln. Toyota ist neuer offizieller Partner des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) und der Paralympischen Spiele. Der japanische Automobilhersteller und das IPC haben in Tokio eine entsprechende Vereinbarung für die Jahre 2016 bis 2024 unterzeichnet. An der Bekanntgabe der Kooperation nahmen unter anderem IPC-Präsident Sir Philip Craven und Akio Toyoda, Präsident der Toyota Motor Corporation, teil. Die Sponsorenrechte von Toyota sind 2016 auf Japan begrenzt und gelten ab 2017 weltweit. In den Zeitraum der Kooperation fallen auch die Paralympischen Spiele 2020, die im Anschluss an die Olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio stattfinden.

Als globaler offizieller Partner der Paralympischen Spiele unterstützt Toyota sowohl die Sommer- als auch die Winterspiele sowie damit verbundene weltweite Aktivitäten. Zudem ist Toyota im Zeitraum von 2017 bis 2024 in Aktivitäten aller Nationalen Paralympischen Komitees eingebunden. Als Mobilitätspartner der Spiele stellt Toyota unter anderem Pkw und Nutzfahrzeuge, Mobilitätsdienstleistungen wie Telematik-Services und Intelligente Transportsysteme (ITS) sowie Roboter und Automaten zur Mobilitätsunterstützung.

„Wir freuen uns sehr auf die langfristige Zusammenarbeit mit Toyota, denn wir teilen die gleichen Werte und dieselbe Leidenschaft für Mobilität als treibende Kraft der Inklusion“, sagte IPC-Präsident Sir Philip Craven. „Das IPC will durch Behindertensport die Inklusion von Behinderten in die Gesellschaft vorantreiben, aber das können wir nur durch Mobilität für alle erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit Toyota können wir der paralympischen Bewegung noch mehr Energie verleihen und das Leben von Millionen weiterer Menschen bereichern.“

„Wir bei Toyota sind wie das IPC entschlossen, eine Gesellschaft zu schaffen, die allen Menschen Zugang zu den gleichen Möglichkeiten bietet“, ergänzte Toyota Präsident Akio Toyoda bei der Bekanntgabe der Kooperation. „Sir Philip hat darauf hingewiesen, wie wichtig Mobilität für Menschen mit Behinderung ist, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Mobilität darf keine Hürde sein, sondern soll den Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen. In den schwierigsten Momenten bietet uns der Sport Hoffnung, Ziele und Inspiration, er hat die Kraft, uns alle zu vereinen. Mit den Paralympischen Spielen wollen wir allen Menschen den Zugang zu Mobilität und Sport ermöglichen.“

Our E-Privacy policy

We use cookies on our website to provide you with a better service.  If you are happy with this continue to use the website as normal, or find out how to manage cookies.