Toyota Mirai ist „Auto der Vernunft 2016“
Toyota Mirai ist „Auto der Vernunft 2016“
Brennstoffzellenfahrzeug gewinnt Sonderpreis für alternativen Antrieb
  • Jury würdigt erstes wasserstoffbetriebenes Modell der Marke als automobile Zukunft
  • Viersitzige Limousine emittiert lediglich Wasser
  • Mirai schon heute ein Seriensieger

Köln, den 29.01.2016. Bei der gleichnamigen Leserwahl des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ und der Zeitschrift „SUPERillu“ hat das Brennstoffzellenfahrzeug den erstmals vergebenen Sonderpreis „Alternative Antriebe“ gewonnen. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Jury die besten Entwicklungen des Jahres.

„Bislang bietet nur Toyota ein eigens für diesen Antrieb entwickeltes und in Serie gefertigtes Wasserstoff-Auto zum Kauf an. Der Toyota Mirai fährt mit Strom, der an Bord erzeugt wird. Bei der Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff in der Brennstoffzelle entsteht als einziges Abfallprodukt reiner Wasserdampf“, heißt es in der Jury-Begründung. Der Mirai sei damit ein wichtiger Schritt in die automobile Zukunft und zeige, dass „eine von fossilen Kraftstoffen unabhängige Mobilität realisierbar ist“.

Der in der Brennstoffzelle des Toyota Mirai erzeugte Strom treibt einen 113 kW/154 PS starken Elektromotor an, der vom Start weg ein gleichbleibend hohes Drehmoment liefert. Die viersitzige Limousine bietet mit rund 500 Kilometern eine ähnliche Reichweite wie konventionell angetriebene Fahrzeuge. Auch der Tankvorgang dauert nicht wesentlich länger.

Kraftstoffverbrauch Mirai (Wasserstoff) kombiniert: 0,76 kg/100 km, Stromverbrauch kombiniert: 0 kW/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

Jülicher Bürgermeister fährt Toyota Mirai Jülicher Bürgermeister fährt Toyota Mirai Mit gutem Beispiel voran: Der Bürgermeister von Jülich setzt auf die Umwelt und fährt Mirai. Die Brennstoffzellenlimousine bietet mehr als 500 Kilometer Reichweite. Zero Emission to Frankfurt: Im Toyota Mirai unterwegs. Zero Emission to Frankfurt: Im Toyota Mirai unterwegs. Wasserstoff als Energieträger der Zukunft – das war das Thema der Toyota Zero Emission to Frankfurt Tour. Toyota GR Supra gewinnt das „Goldene Lenkrad 2019“. Toyota GR Supra gewinnt das „Goldene Lenkrad 2019“. Der Toyota GR Supra sichert sich damit zum zweiten Mal die prestigeträchtige Auszeichnung. Deutsche Wasserstoff-Infrastruktur soll ausgebaut werden. Deutsche Wasserstoff-Infrastruktur soll ausgebaut werden. Das Bundesverkehrsministerium und die H2 Mobility Deutschland GmbH & Co. KG, haben heute eine Absichtserklärung zum Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur unterzeichnet.
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.