Probefahrt vereinbaren Händler in meiner Nähe Konfigurator starten Meine Rate berechnen Kontakt aufnehmen Mein Toyota

Toyota ruft Fahrzeuge in die Werkstätten

Behälter des Aktivkohlefilters wird getauscht

Beim Werkstattaufenthalt wird sowohl auf der rechten als auch auf der linken Fahrzeugseite eine zusätzliche Halteklammer an der Auslöseeinheit des Kopfairbags installiert.

  • Freiwilliger Rückruf zur Qualitätssicherung
  • 13.753 Fahrzeuge in Deutschland betroffen
  • Fahrzeughalter werden schriftlich informiert

Köln, 28.06.2016. Für Toyota hat es seit jeher höchste Priorität, seinen Kunden Fahrzeuge von kompromissloser Zuverlässigkeit und Qualität zu bieten. Sollte es einmal Zweifel an der Qualität der in Kundenhand befindlichen Fahrzeuge geben, steht Toyota zu seiner Verantwortung und holt konsequent alle in Frage kommenden Fahrzeuge in die Werkstätten.

Aus diesem Grund ruft Toyota in Deutschland 13.749 Fahrzeuge des Modells Prius, Prius Plug-in und Lexus CT200h (Produktionszeitraum Oktober 2008 bis April 2012) in die Werkstätten. Die Verbindung zwischen zwei Kammern, die die Auslöseeinheit des Kopfairbags bilden, kann sich lösen. Aus diesem Grund wird eine zusätzliche Halteklammer an der Auslöseeinheit des Kopfairbags installiert. Im seltenen Fall einer Aktivierung des Kopfairbags fixiert die zusätzliche Halteklammer die Auslöseeinheit.

Beim Werkstattaufenthalt wird sowohl auf der rechten als auch auf der linken Fahrzeugseite eine zusätzliche Halteklammer an der Auslöseeinheit des Kopfairbags installiert. Diese Maßnahme ist für den Kunden kostenfrei und dauert maximal vier Stunden. Toyota sind weltweit sechs Fälle gemeldet worden. Unfälle in diesem Zusammenhang gibt es nicht. Weltweit sind 1.433.988 Fahrzeuge betroffen, davon 145.958 in Europa. Toyota führt diesen Rückruf freiwillig durch. Die Halter der oben angeführten Fahrzeuge werden angeschrieben und gebeten, sich anschließend mit ihrem Händler in Verbindung zu setzen.

Our E-Privacy policy

We use cookies on our website to provide you with a better service.  If you are happy with this continue to use the website as normal, or find out how to manage cookies.