Probefahrt vereinbaren Händler in meiner Nähe Konfigurator starten Meine Rate berechnen Kontakt aufnehmen Mein Toyota

Toyota GAZOO Racing dominiert in der Wüste

Dreifacher Erfolg für den Hilux beim diesjährigen Botswana 1000 Desert Race

Der Toyota Hilux ist auf und abseits befestigter Straßen eine Bank: In der Wüste Botswanas feierte Toyota GAZOO Racing SA einen souveränen Dreifach-Triumph.

Köln, 30. Juni 2016. Der Toyota Hilux ist auf und abseits befestigter Straßen eine Bank: In der Wüste Botswanas feierte Toyota GAZOO Racing SA einen souveränen Dreifach-Triumph. Leeroy Poulter und Rob Howie gewannen im Toyota Hilux mit der Startnummer 300 das diesjährige Toyota Kalahari Botswana 1000 Desert Race.

Vom zweiten Startplatz aus setzte sich das erfahrene Duo mit einer fehlerlosen Leistung an die Spitze – und baute so seine Führung in der Donaldson Cross-Country Championship aus. Auf dem zweiten Rang rund um die botsuanische Stadt Jwaneng landeten die Teamkollegen Anthony Taylor und Dennis Murphy in ihrem ebenfalls den FIA-Regularien entsprechendem Toyota Hilux mit der Startnummer 301 – nur eine Zeitstrafe verhinderte für die Schnellsten im Qualifying ein noch besseres Ergebnis.

Abgerundet wurde das hervorragende Ergebnis von Conrad Rautenbach aus Simbabwe und seinem deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz, die ihren Hilux Nummer 305 auf Platz drei manövrierten und so das Toyota Podium komplettierten.

Nicht nur bei der Rallye-Meisterschaft im Süden Afrikas ist Toyota erfolgreich: Auch auf europäischem Boden beim FIA Cross-Country Word Cup in Italien sicherten sich Nasser Al-Attiyah und sein Navigator Matthieu Baumel im Toyota Hilux den Sieg. Es war der dritte Triumph im vierten Rennen für das erfolgreiche Doppel.

Our E-Privacy policy

We use cookies on our website to provide you with a better service.  If you are happy with this continue to use the website as normal, or find out how to manage cookies.