Toyota Gazoo Racing

Erfolgreicher Saisonabschluss für Toyota Gazoo Racing Germany

Nico Verdonck erkämpft sich Platz 3 im Gesamtklassement der DTM Trophy 2021

  • Start-Ziel-Sieg für Verdonck im Samstagsrennen
  • Podiumsplatz im letzten Saisonrennen trotz Zusatzgewicht
  • Fahrer, Team und Hersteller jeweils auf Platz drei im Abschlussranking

Köln, den 11. Oktober 2021. Herausragendes Wochenende für Toyota Gazoo Racing Germany beim Saisonfinale der DTM Trophy am Norisring: Vor großem Publikum hat Nico Verdonck im Samstagsrennen die erste Pole Position der Saison eingefahren und letztendlich einen Start-Ziel-Sieg im GR Supra GT4 nach Hause gebracht.

Nach der vollen Punkteausbeute von 28 Zählern am Samstag ging das Team mit Rückenwind ins letzte Qualifying des Jahres, wo Verdonck jedoch von einem Kollegen herumgedreht wurde. So musste der Belgier von Platz zwölf aus ins Rennen gehen – und das auch noch mit Zusatzgewicht aufgrund des Erfolgs im Samstagsrennen. Dennoch zeigte Verdonck eine großartige Leistung und belohnte sich am Ende mit Platz drei und damit dem fünften Podestplatz des Jahres.

Dank des erfolgreichen Rennwochenendes am Norisring haben sowohl Hersteller als auch Fahrer und Team die DTM Trophy 2021 jeweils auf Platz drei abgeschlossen. Auch Stéphane Kox im zweiten GR Supra GT4 konnte ihr Punktekonto mit Platz zehn am Samstag und einem großartigen Qualifying (Platz drei) am Sonntag weiter aufstocken. Leider konnte sie ihr gutes Qualifikationsergebnis am Sonntag jedoch nicht in eine gute Platzierung ummünzen und beendete das Rennen vorzeitig.

„Es war ein sehr ereignis- und erfolgreiches Wochenende für uns“, fasst Nico Verdonck nach dem letzten Rennen zusammen. „Ein toller Saisonabschluss mit der ersten Pole Position der Saison sowie einem weiteren Sieg für uns. Auch den dritten Platz im letzten Saisonrennen haben wir uns hart erkämpft und jeder im Team war an dem Erfolg beteiligt. Alle bei Ring Racing haben daran gearbeitet, das Auto nach der Kollision im Qualifying am Sonntag in so kurzer Zeit wieder an den Start zu bringen. Es freut mich sehr, dass sich die viele harte Arbeit ausgezahlt hat und wir es im Rennen bis aufs Podium geschafft haben. Ein großer Dank gilt auch Toyota Gazoo Racing, die an jedem Rennwochenende alles dafür getan haben, uns das beste Auto zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich für die gesamte Mannschaft und bin für nächstes Jahr sehr zuversichtlich.“

Mehr von Toyota

Toyota verkauft dreimillionstes Hybridmodell in Europa Toyota verkauft dreimillionstes Hybridmodell in Europa Toyota erreicht den nächsten Meilenstein: Der japanische Automobilkonzern hat jetzt das dreimillionste Hybridfahrzeug in Europa verkauft. Kölner Waldlabor erhält Auszeichnung der Vereinten Nationen Kölner Waldlabor erhält Auszeichnung der Vereinten Nationen Das Kölner Waldlabor hat den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ erhalten. Der Preis geht an vorbildliche Projekte, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Toyota GR Supra gewinnt das „Goldene Lenkrad 2019“. Toyota GR Supra gewinnt das „Goldene Lenkrad 2019“. Der Toyota GR Supra sichert sich damit zum zweiten Mal die prestigeträchtige Auszeichnung. Showdown in Schanghai. Showdown in Schanghai. Der dritte Lauf der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2019/20 verspricht einen harten und spannenden Kampf um den Sieg.