Toyota verkauft weltweit knapp 8,98 Millionen Fahrzeuge.

Toyota verkauft weltweit knapp 8,98 Millionen Fahrzeuge.

Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. März 2019) bekanntgegeben.

  • Konzernumsatz und Betriebsergebnis erneut verbessert
  • Europa bleibt Wachstumsregion für das Unternehmen
  • Zuwächse im neuen Geschäftsjahr erwartet

Köln, den 09.05.2019. Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. März 2019) bekanntgegeben. Mit weltweit knapp 8,98 Millionen Einheiten hielt der japanische Automobilkonzern den konsolidierten Fahrzeugabsatz auf Vorjahresniveau (+ 0,1 Prozent). Der Konzernumsatz stieg im gleichen Zeitraum um 2,9 Prozent auf 30,23 Billionen Yen (236,14 Milliarden Euro), das Betriebsergebnis um 2,8 Prozent auf 2,47 Billionen Yen (19,28 Milliarden Euro). Der Gewinn vor Steuern betrug 2,29 Billionen Yen (17,85 Milliarden Euro), der Nettogewinn 1,88 Billionen Yen (14,71 Milliarden Euro).

Mit der Steigerung des operativen Gewinns um 67,6 Milliarden Yen (528,13 Milliarden Euro) tragen zusätzliche Marketingausgaben in Höhe von 275 Milliarden Yen (2,15 Milliarden Euro) erste Früchte. „Bereinigt um Wechselkurse, Swap-Bewertungsgewinne und -verluste und andere Faktoren verbesserte sich das operative Ergebnis sogar um 190,0 Milliarden Yen gegenüber dem Vorjahr“, erklärte Masayoshi Shirayanagi, Senior Managing Officer bei TMC.

In Europa verzeichnete die Toyota Motor Corporation im abgelaufenen Geschäftsjahr einmal mehr Zuwächse: Der Absatz in der Region kletterte um 2,7 Prozent auf 994.060 Einheiten. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 44 Milliarden Yen (343,75 Millionen Euro) auf 121,1 Milliarden Yen (946,09 Millionen Euro). Während der Heimatmarkt Japan mit einem Absatz von 2,23 Millionen Einheiten leicht rückläufig war (- 1,3 Prozent), verzeichnete der Konzern im Rest Asiens ein sattes Plus von 9,2 Prozent auf 1,68 Millionen Fahrzeuge. In Nordamerika verkaufte das Unternehmen 2,75 Millionen Fahrzeuge (- 2,2 Prozent), in den übrigen Regionen 1,33 Millionen Einheiten (- 4,7 Prozent).

Für das neue Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 endet, erwartet Toyota einen konsolidierten Fahrzeugabsatz von neun Millionen Einheiten. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 30 Billionen Yen (240 Milliarden Euro**), einem Betriebsergebnis von 2,55 Billionen Yen (20,4 Milliarden Euro) und einem Nettogewinn von 2,25 Billionen Yen (18 Milliarden Euro). Ausführliche Informationen zu allen Finanzzahlen finden Sie unter folgendem Link: http://www.toyota-global.com/investors/financial_result/



* Der zugrundeliegende Wechselkurs für die aktuellen Zahlen: 1 Euro = 128 Yen ** Der zugrundeliegende Wechselkurs für die Jahresprognose: 1 Euro = 125 Yen

Mehr zu diesem Thema

Toyota Marktanteil erreicht besten Wert seit zehn Jahren Toyota Marktanteil erreicht besten Wert seit zehn Jahren Im November verzeichnete der japanische Automobilhersteller einen Zuwachs gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 33,4 Prozent. Der Marktanteil kletterte um 0,8 Prozentpunkte auf rund 3 Prozent (2,94%) – den höchsten Wert seit 2010. Auf dem Privatkundenmarkt erzielte Toyota im November sogar 3,61 Prozent Marktanteil. Der neue Toyota Mirai Der neue Toyota Mirai Eine neue Mirai Generation geht an den Start. Sie profitiert von einer konsequent weiterentwickelten FCEV-Technologie und überzeugt mit einem emotionalen Auftritt. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Als bester Pick-up gewinnt der robuste Alleskönner die Importwertung bei der gleichnamigen Wahl, die von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ und der Sachverständigenorganisation Dekra veranstaltet wurde. Toyota krönt Crossover Coupé C-HR Toyota krönt Crossover Coupé C-HR Durch sein progressives Design sorgt der Toyota C-HR schon seit seinem Markstart 2016 für Aufsehen. Nun kommen zwei weitere Ausstattungslinien hinzu.