Toyota verkauft weltweit knapp 8,98 Millionen Fahrzeuge.

Toyota verkauft weltweit knapp 8,98 Millionen Fahrzeuge.

Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. März 2019) bekanntgegeben.

  • Konzernumsatz und Betriebsergebnis erneut verbessert
  • Europa bleibt Wachstumsregion für das Unternehmen
  • Zuwächse im neuen Geschäftsjahr erwartet

Köln, den 09.05.2019. Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. März 2019) bekanntgegeben. Mit weltweit knapp 8,98 Millionen Einheiten hielt der japanische Automobilkonzern den konsolidierten Fahrzeugabsatz auf Vorjahresniveau (+ 0,1 Prozent). Der Konzernumsatz stieg im gleichen Zeitraum um 2,9 Prozent auf 30,23 Billionen Yen (236,14 Milliarden Euro), das Betriebsergebnis um 2,8 Prozent auf 2,47 Billionen Yen (19,28 Milliarden Euro). Der Gewinn vor Steuern betrug 2,29 Billionen Yen (17,85 Milliarden Euro), der Nettogewinn 1,88 Billionen Yen (14,71 Milliarden Euro).

Mit der Steigerung des operativen Gewinns um 67,6 Milliarden Yen (528,13 Milliarden Euro) tragen zusätzliche Marketingausgaben in Höhe von 275 Milliarden Yen (2,15 Milliarden Euro) erste Früchte. „Bereinigt um Wechselkurse, Swap-Bewertungsgewinne und -verluste und andere Faktoren verbesserte sich das operative Ergebnis sogar um 190,0 Milliarden Yen gegenüber dem Vorjahr“, erklärte Masayoshi Shirayanagi, Senior Managing Officer bei TMC.

In Europa verzeichnete die Toyota Motor Corporation im abgelaufenen Geschäftsjahr einmal mehr Zuwächse: Der Absatz in der Region kletterte um 2,7 Prozent auf 994.060 Einheiten. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 44 Milliarden Yen (343,75 Millionen Euro) auf 121,1 Milliarden Yen (946,09 Millionen Euro). Während der Heimatmarkt Japan mit einem Absatz von 2,23 Millionen Einheiten leicht rückläufig war (- 1,3 Prozent), verzeichnete der Konzern im Rest Asiens ein sattes Plus von 9,2 Prozent auf 1,68 Millionen Fahrzeuge. In Nordamerika verkaufte das Unternehmen 2,75 Millionen Fahrzeuge (- 2,2 Prozent), in den übrigen Regionen 1,33 Millionen Einheiten (- 4,7 Prozent).

Für das neue Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 endet, erwartet Toyota einen konsolidierten Fahrzeugabsatz von neun Millionen Einheiten. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 30 Billionen Yen (240 Milliarden Euro**), einem Betriebsergebnis von 2,55 Billionen Yen (20,4 Milliarden Euro) und einem Nettogewinn von 2,25 Billionen Yen (18 Milliarden Euro). Ausführliche Informationen zu allen Finanzzahlen finden Sie unter folgendem Link: http://www.toyota-global.com/investors/financial_result/



* Der zugrundeliegende Wechselkurs für die aktuellen Zahlen: 1 Euro = 128 Yen ** Der zugrundeliegende Wechselkurs für die Jahresprognose: 1 Euro = 125 Yen

Mehr zu diesem Thema

Korso der Sportwagen-Legenden: Toyota beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Korso der Sportwagen-Legenden: Toyota beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Eine exquisite Sportwagensammlung von Toyota trifft sich zum spektakulären Korso auf der Nürburgring-Nordschleife. Milestone 2030: Toyota setzt ambitionierte Nachhaltigkeitsziele. Milestone 2030: Toyota setzt ambitionierte Nachhaltigkeitsziele. Für das Nachhaltigkeitsprogramm Toyota Environmental Challenge 2050 hat sich Toyota ambitionierte Zwischenziele gesetzt. Doppelsieg für Toyota Gazoo Racing in Le Mans. Doppelsieg für Toyota Gazoo Racing in Le Mans. Toyota triumphiert bei den 24 Stunden von Le Mans: Die 87. Auflage des legendären Langstreckenklassikers endete am Wochenende für Toyota Gazoo Racing mit einem Doppelsieg Toyota geht bei „Strassenland“ neue Wege in der Kundenansprache Toyota geht bei „Strassenland“ neue Wege in der Kundenansprache Mit „Strassenland“ hat der Automobilhersteller eine optimale Plattform für die Premiere seines „Toyota Mobility Loft“ gefunden.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK