Toyota steigert Hybridabsatz und Marktanteil in Europa.
Toyota steigert Hybridabsatz und Marktanteil in Europa.

In den ersten drei Monaten 2019 hat Toyota in Europa 143.300 Toyota und Lexus Fahrzeuge mit Hybridantrieb verkauft.

  • 279.000 verkaufte Fahrzeuge und 5,2 Prozent Marktanteil
  • Hybridabsatz steigt um 14 Prozent
  • Drei neue Modelle erfolgreich eingeführt

Köln, den 11.04.2019. Die Nachfrage nach Hybridfahrzeugen steigt weiter: In den ersten drei Monaten 2019 hat Toyota in Europa 143.300 Toyota und Lexus Fahrzeuge mit Hybridantrieb verkauft – ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres. In Westeuropa liegt der Anteil der Hybridfahrzeuge am Gesamtabsatz des Unternehmens inzwischen bei 61 Prozent, in ganz Europa sind es 51 Prozent.

Insgesamt hat Toyota Motor Europe zwischen Januar und März knapp 279.000 Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkauft und liegt damit auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Marktanteil verbesserte sich leicht um 0,2 Prozentpunkte auf 5,2 Prozent.

„Obwohl der Gesamtmarkt schwächelt, konnten wir den Absatz von Toyota und Lexus in Europa aufgrund der starken Nachfrage nach unseren Hybridmodellen stabil halten“, sagt Matt Harrison, Executive Vice President von Toyota Motor Europe. „Wir haben in den ersten drei Monaten des Jahres drei neue Modelle erfolgreich eingeführt und sind deshalb zuversichtlich, dass wir im weiteren Jahresverlauf besser abschneiden als der Gesamtmarkt und mindestens unser geplantes Absatzziel von 1.065.000 Einheiten für Toyota und Lexus erreichen werden.“

Einen erfolgreichen Marktstart feierte der neue Corolla (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8-3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 132-76 g/km)., der als erstes Toyota Modell mit zwei Hybridantrieben angeboten wird und sich mit 40.100 verkauften Einheiten – darunter 27.100 Fahrzeuge mit Hybrid – sofort in die Top drei der meistverkauften Toyota Modellreihen vorgeschoben hat. Der sportliche Fünftürer und der Kombi kommen gemeinsam auf einen Hybridanteil von 95 Prozent; bei der besonders in Osteuropa, der Türkei und Israel beliebten Corolla Limousine entscheiden sich sechs von zehn Kunden für ein Fahrzeug mit Hybridtechnik.

Angeführt wird die Rangliste weiter vom Yaris Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 75 g/km) – der mit 38.400 Einheiten auf einen neuen Rekordwert kommt – und dem C-HR Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 86 g/km) mit 37.100 Einheiten.

Toyota Deutschland

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

Nachhaltig zum Brandeinsatz ­­‑ Berliner Feuerwehr kauft 4 Toyota Mirai Nachhaltig zum Brandeinsatz ­­‑ Berliner Feuerwehr kauft 4 Toyota Mirai Toyota versorgt die Berliner Feuerwehr mit 4 Brennstoffzellenfahrzeugen für die Einsatzleitung und den Wirtschaftsverkehr, die den Fuhrpark nachhaltig erweitern. Raus aus der Stadt: Mit dem Toyota Proace City Verso zum Camping Raus aus der Stadt: Mit dem Toyota Proace City Verso zum Camping Der Proace City Verso ist das ideale Gefährt für einen Ausflug ins Grüne: Bestellen Sie jetzt die maßgeschneiderte Ausrüstung für das mobile Raumwunder und genießen sie überragenden Komfort in der Natur. Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Toyota setzt die schrittweise Rückkehr zur Normalität fort: Nachdem bereits das französische Werk Valenciennes und die polnischen Komponentenanlagen in Jelcz-Laskowice und Walbrzych ihren Betrieb aufgenommen haben, folgen ab dem 11. Mai zwei weitere europäische Toyota Produktionsstandorte. Toyota Highlander debütiert in Europa Toyota Highlander debütiert in Europa Der Highlander kommt: Toyota bringt sein großes SUV im kommenden Jahr erstmals nach Europa. Das 4,95 Meter lange Modell kombiniert ein sportlich-robustes Design mit viel Platz: Ein flexibles Raumkonzept mit sieben Sitzplätzen und 658 Liter Kofferraumvolumen garantieren dabei Funktionalität und Vielseitigkeit. Hybrid- und Allradantrieb sind obligatorisch.
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.