Auto-App Must Haves:

4 hilfreiche Apps für Autofahrer

Navigation, Tanken, Musik: In Auto-Apps finden sich mobile Helfer, die dich praktisch bis unterhaltsam begleiten. Wir stellen die vier wichtigsten vor.

Vom täglichen Weg zur Arbeit bis zur ausgiebigen Urlaubsreise sollen Fahrten vor allem möglichst stressfrei ablaufen. Um uns dabei zu unterstützen, bieten Auto-Apps verschiedenste Hilfestellungen. Die beliebten Smartphone-Programme dienen längst nicht mehr dem bloßen Navigieren, sondern sie musizieren, finden die günstigste Tankstelle oder warnen vor dem nächsten Stau. Wir zeigen dir vier Auto-App-Kategorien, die auch deine nächste Fahrt erleichtern.

Apps zur Navigation

Apps zur Navigation sind das Must-Have der meisten Smartphonenutzer. Wenn dein Auto nicht über ein fest installiertes Navigationssystem verfügt, sind sie der beste Weg, um ohne unerwünschte Umwege an dein Ziel zu gelangen. Neben Routenvorschlägen bieten die meisten Applikationen inzwischen Echtzeitinfos zum Verkehr und schlagen als praktische Stau-App entsprechende Umleitungen vor.

In communitybasierten Apps zur Navigation wie waze, das wie ein soziales Netzwerk funktioniert, werden die Fahrbewegungen von Millionen von Nutzer ausgewertet und so ein umfassender Überblick zur Staulage geboten. Alternativ kannst du auf die ebenfalls kostenfreie Stau-App StauMobil zurückgreifen. Diese listet Staus, gegliedert nach Autobahnen, Bundesstraßen oder Bundesländern, und stellt Prognosen für die Verkehrslage des kommenden Wochenendes.

Alleinstellungsmerkmal der neuen Navi-App Live Roads ist es hingegen, dass die übliche GPS-Genauigkeit von etwa vier Metern auf rund 1,5 Meter reduziert wird. Mit maps.me, Google Maps oder HERE WeGo mangelt es dir in jedem Fall nicht an kostenfreien Alternativen für deine Routenplanung. Unser Tipp für jede Navi-App: Bei regelmäßig gefahrenen Strecken empfehlen wir dir den Download von Offline-Karten. Das spart Strom und schont dein Datenvolumen.

Navigations- und Stau-Apps: waze, Live Roads, Google Maps, maps.me, Here WeGo, StauMobil

Don’t App & Drive
Während der Fahrt ist der Griff zum Handy ein absolutes No-Go. Selbst wenn das Smartphone in einer festen Halterung verankert wird, darf es inzwischen nur noch eingeschränkt bedient werden. Bediene deine Auto-Apps also in jedem Fall, bevor du den Motor startest und weiche wenn möglich auf Sprachsteuerungen aus. Im besten Fall verfügt dein Fahrzeug über ein internes Mediasystem, mit dem du verknüpfte Apps leicht steuern kannst.

Unterhaltung mit Audio-Apps

Besonders längere Autofahrten können ohne Unterhaltung schnell langweilig werden. Wer sich nicht auf den Geschmack der Radioschaffenden verlassen will, kann die Fahrt mit mannigfaltigen Unterhaltungs-Apps versüßen. Bei Audible findest du unter tausenden Hörbüchern aus nahezu jedem Genre das richtige für deine nächste Fahrt.

Musik-Apps wie Napster oder Deezer versorgen dich mit deiner Lieblingsmusik und Spotify verbindet Hörbücher und musikalische Untermalung in einer App.

Dank Bluetooth kannst du dein Smartphone in der Regel leicht mit Mediasystemen on board verbinden und so in besserer Tonqualität lauschen. In älteren Autos kannst du andernfalls über einen Audio-Eingang wie Line-In oder Aux-In zugreifen.

Audio-Apps: Audible, Spotify, Napster, Deezer

Sparen mit Tank-Apps

Wie du auch mobil Sprit sparen kannst, zeigen uns die Tank-Apps auf dem Markt. Diese präsentieren dir aktuelle Preise, damit du deine nächste Tankfüllung so günstig wie möglich bestreiten kannst. Stelle den Suchradius in deiner Umgebung oder auf der Strecke ein und spar los. Viele Auto-Apps rund ums Tanken bieten zusätzlich nützliche Funktionen wie einen Preisalarm, der dich über das nächste Schnäppchen informiert, oder die Öffnungszeiten der entsprechenden Tankstellen.

Große Unterschiede zeigen sich vor allem im Hinblick auf die Menge der angezeigten Werbung und die Nutzerfreundlichkeit von Such- und Filterfunktion. Probiere im Zweifelsfall einfach mehrere Tank-Apps aus - praktischerweise sind diese in der Regel kostenlos.

Tank-Apps: ADAC Spritpreise, mehr-tanken, clever-tanken, Tanken-App

Auto-Apps für den Notfall

Im Jahre 2018 nutzen alleine in Deutschland 57 Millionen Menschen ein Smartphone. Wenn es bei einer Autofahrt zum Notfall kommt, haben diese mit entsprechenden Auto-Apps gleich wertvolle Hilfe parat. Besonders viele Möglichkeiten bietet der Automobilclub ADAC mit Applikationen wie ADAC Nothelfer oder ADAC Unfallmeldedienst. Der ADAC Auslandshelfer unterstützt dich hingegen auf deiner nächsten Reise bei Pannen, Unfällen, Krankheit oder Verletzungen und mit einer Umkreissuche für medizinische Versorgungswege.

Auch rechtliche Fragestellungen für rund 50 Länder werden mit den vorhandenen Informationen gedeckt. Die meisten Inhalte der Auto-App stehen offline zur Verfügung, doch müssen User zur Nutzung ADAC-Mitglied sein. In der App Notfall-ID hingegen werden lebenswichtige Daten für Notfälle gespeichert, die auch bei gesperrtem Bildschirm von Rettungshelfern genutzt werden können.

Notfall-Apps: ADAC Auslandshelfer, Notfall-ID, ADAC Nothelfer, ADAC Unfallmeldedienst

Damit die wichtigsten Funktionen solcher Auto-Apps praktisch und intuitiv bedienbar on board sind, bietet Toyota Touch ein Multimedia- und Navigationssystem als komfortablen Begleiter. Auch beim Thema Unterhaltung hat Toyota für dich etwas im Angebot: das Rear Entertainment Systems.

Mehr erfahren

Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK