Instagram-Tipps:

Deinen Toyota richtig in Szene setzen

Um deinen Toyota auf Instagram perfekt in Szene zu setzen, braucht es nicht nur ein gutes Motiv, sondern auch ein wenig Know-how. Wir geben dir fünf Tipps für das perfekte Instagram-Posting.

Wer seinen Wagen ins richtige Licht rücken und die Instagram-Community überzeugen will, der kann schon mit kleinen Tricks eine große Wirkung erzielen. Richtig inszeniert, bietet dein Toyota nicht nur ein beeindruckendes Motiv, sondern kann dir auch viele neue Instagram-Follower bescheren. Diese fünf Instagram-Tipps werden dir dabei helfen.

1. First things first: das Foto

Das perfekte Bild lebt von einem kreativ in Szene gesetzten Motiv. Der schnelle Schnappschuss auf dem Parkplatz eines Supermarkts wird die Instagram-Gemeinde genauso wenig beeindrucken wie eine verwackelte Seitenansicht. Versuch dich im Spiel mit der Perspektive: Lass deinen Toyota aus einem niedrigen Winkel eindrucksvoll wirken oder zeige ihn von einem erhöhten Standpunkt aus. Es muss auch nicht immer die Gesamtansicht sein – Detailaufnahmen vom Lenkrad, dem Motorblock oder deinen frisch geputzten Felgen können besondere Highlights bieten.

Im besten Fall positionierst du deinen Toyota nicht immer mittig im Bild, sondern verlässt dich auf den goldenen Schnitt. Ein weiterer Instagram-Tipp mit großer Wirkung ist der sorgfältig gewählte Hintergrund für deinen Wagen. Eine Fahrt ins Grüne bietet zahlreiche Backgrounds, doch sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Geradlinig moderne Architektur, ein Graffiti oder ein verlassenes Fabrikgebäude sind nur einige Beispiele für ausgefallene Locations.

2. Weiteres Know-how für Hobby-Fotografen

Obwohl neben Kamera beziehungsweise Smartphone zunächst kein weiteres Equipment nötig ist, kann ein Stativ oder eine sichere Ablagemöglichkeit unschön verwackelte Aufnahmen vermeiden. Für eine optimale Belichtung meidest du bestenfalls direktes Sonnenlicht. Warte auf einen bewölkten Himmel oder nutze die „blaue Stunde“, also den Zeitpunkt, wenn die letzten Sonnenstrahlen den Himmel erhellen und mit einem satten Blau ideale Fotobedingungen schaffen.

Mit ein wenig Übung kann jedoch auch das Spiel mit Gegenlicht attraktive Ergebnisse erzielen. Der wichtigste Instagram-Tipp ist letztlich Ideenreichtum: Verwende z.B. externe Lichtquellen, probiere die Kameraeinstellungen aus und versuch dich an einer einheitlichen Bildsprache, um dein Instagram-Profil professionell zu gestalten.

3. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Vergiss nicht, dein Posting mit einem häufig genutzten Standort oder dem Namen deiner Stadt zu versehen. Auf diese Weise werden andere Autofans aus deiner Umgebung schneller aufmerksam und du bekommst im Gegenzug reichlich Likes. Auf dem Weg zu mehr Instagram-Followern ist auch der Zeitpunkt deines Beitrags entscheidend. Unter der Woche tummeln sich User vorwiegend zwischen 12 und 13 Uhr in ihrer Mittagspause auf Instagram, zum Feierabend um etwa 18 Uhr und am späten Abend ab etwa 22 Uhr. Am Wochenende gelten die Abendstunden ab etwa 22 Uhr als Spitzenzeiten.

4. Nie ohne #Hashtags

Wenn Du nicht nur bestehende, sondern auch potenzielle Instagram-Follower mit den Bildern deines Wagens begeistern willst, kommst du um den Einsatz von Hashtags nicht herum. Mit diesen finden die User Fotos zu Themen, die sie interessieren. Idealerweise nutzt du beliebte Auto-Dauerbrenner wie #instacar, #ride, #carsofinstagram, #sportscars, #horsepower oder #speed.

Spezifiziere dein Meisterwerk mit Hashtags, die zu der Aufnahme passen, wie #Toyota, #roadtrip oder #tires. Im Übrigen helfen auch Hashtags zu umgebenden Faktoren wie der Landschaft oder deinem Ausflugsziel, dein Instagram-Profil zu gestalten – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hashtag-Sparmaßnahmen sind hingegen unnötig, da du dein Foto mit bis zu 30 Markierungen versehen kannst. Anregungen findest du im Netz und bei angesagten Auto-Liebhabern.

Übrigens: Wir werden schneller auf dich und deine Instagram-Galerie aufmerksam, wenn du uns auf deinen Fahrzeugfotos markierst und unseren Lieblings-Hashtag #ToyotaLove verwendest.

5. Social Media lebt von der Community

Wenn du auf Instagram mehr Follower generieren willst, solltest du nicht nur nehmen, sondern auch geben – Soziale Netzwerke bauen auf eine aktive Community und regen Austausch. Sei also aktiv: Besuche regelmäßig passende Accounts und like oder kommentiere andere Bilder. Hierdurch werden die Nutzer auf dich aufmerksam. Tagge Accounts, die mit deinem Bild in Zusammenhang stehen – so erhöhst du deine Chancen auf eine größere Resonanz der Instagram-Community.

Über die Hashtags #Toyota und #ToyotaLove findest du übrigens viele weitere Toyota-Liebhaber und tolle Anregungen für deinen Kanal. Natürlich freuen auch wir uns über einen Besuch von dir auf unserem Instagram-Channel: @toyota_de.

Mehr erfahren

Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK