TOYOTA GAZOO Racing auf der Erfolgswelle zur Rallye Portugal

TOYOTA GAZOO Racing auf der Erfolgswelle zur Rallye Portugal

Sechster Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft
  • Anspruchsvolle Schotterpisten im Norden des Landes
  • Team mit Rückenwind durch Sieg in Argentinien
  • Podiumsplatz in WM-Wertung bei Fahrern und Herstellern

Köln, den 15.5.2018. Das TOYOTA GAZOO Racing World Rally Team schwimmt auf der Erfolgswelle nach Portugal: Im Norden des Landes findet vom 17. bis 20. Mai der sechste Lauf der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) statt. Nach dem Sieg von Ott Tänak im Toyota Yaris WRC #8 bei der Rallye Argentinien will das gesamte Team die Gunst der Stunde nutzen und auf den Schotterpisten Portugals erneut angreifen.

Die Rallye Portugal gastiert in Matosinhos nahe Porto. Gefahren wird vorwiegend auf technisch anspruchsvollen Strecken mit weichem und sandigem Schotter. Für die frühen Starter ist der nötige Grip entscheidend, während Felsen und tiefe Spurrillen im weiteren Verlauf zur Gefahr werden.

Die Rallye startet am Donnerstagabend rund um die Burg von Guimarāes, ehe es auf den Lousada Rallyecross-Kurs zu einer Super Special Stage geht. Der erste volle Tag findet zunächst im Norden nahe der Grenze zu Spanien statt, bevor zum Abschluss zwei Prüfungen im Zentrum von Porto anstehen. Der Samstag konzentriert sich auf die anspruchsvollen Straßen in den Cabreira-Bergen. Am Abschlusstag folgen fünf Prüfungen rund um Fafe, darunter die legendäre Fafe-Prüfung als Power Stage.

„Nach unserem Sieg in Argentinien ist das Selbstbewusstsein im Team momentan besonders groß und wir freuen uns auf die Rallye Portugal. Wir hatten gute Tests in der letzten Woche. Ich bin zuversichtlich, dass wir in Portugal wieder eine starke Leistung zeigen können, weil die Bedingungen vergleichbar mit Argentinien sind“, erklärt Teamchef Tommi Mäkinen, der selbst als Fahrer zweimal die Rallye Portugal gewinnen konnte.

Im Vorjahr startete Toyota erstmals mit drei Fahrzeugen bei einer Rallye, die allesamt in die Top 10 fuhren. Ott Tänak landete auf Platz vier. 2018 reist der schnelle Este mit 72 Punkten als Drittplatzierter in der Fahrerwertung zur Rallye Portugal. Esapekka Lappi und Jari-Matti Latvala liegen mit 40 respektive 31 Punkten auf den Rängen sieben und acht. TOYOTA GAZOO Racing rangiert auf Platz drei bei den Herstellern.

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

Verwendung von Cookies

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies – zum Beispiel wie du deren Speicherung durch Einstellungen in deinem Browser verhindern kannst - findest du in unserer Datenschutzerklärung.