Toyota gewinnt „Safetybest 2017“-Award

Toyota gewinnt „Safetybest 2017“-Award

Die aus internationalen Fachjournalisten bestehende „Autobest“-Organisation würdigt mit dem Preis die ausgezeichnete Sicherheitsausstattung „Toyota Safety Sense“.
  • Sicherheitspaket ungewöhnlich schnell auf alle Modellreihen ausgeweitet
  • Verknüpfung verschiedener Assistenzsysteme
  • Studien bestätigen Wirksamkeit bei Auffahrunfällen

Köln, 20.10.2017. Toyota gewinnt den diesjährigen „Safetybest“-Award: Die aus 31 internationalen Fachjournalisten bestehende „Autobest“-Organisation würdigt mit dem Preis die ausgezeichnete Sicherheitsausstattung, die der japanische Automobilhersteller unter dem Begriff Toyota Safety Sense in nahezu allen Modellen anbietet.

Das einzigartige Sicherheitspaket kombiniert stets einen Spurhalteassistenten mit dem sogenannten Pre-Collision System (PCS), das mögliche Gefahren erkennt, vor einer Kollision warnt und bei Bedarf selbstständig eine Notbremsung einleitet. Je nach Ausstattungslinie und Modell erweitern unter anderem ein adaptives Geschwindigkeitsregelsystem (ACC), eine Fußgänger- und eine Verkehrszeichenerkennung sowie ein Fernlichtassistent den Umfang.

„Die Jury war insbesondere von der Geschwindigkeit beeindruckt, mit der Toyota das Sicherheitspaket in die komplette Modellpalette integriert hat. Bereits 92 Prozent aller in Europa verkauften Toyota Fahrzeuge sind mit Toyota Safety Sense ausgestattet. Diese Zahl beinhaltet auch volle 100 Prozent der bezahlbaren Yaris Baureihe“, begründet die „Autobest“-Jury, in der jeweils ein Journalist sein Heimatland repräsentiert, ihre Entscheidung.

Toyota strebt eine sichere Gesellschaft mit dem ultimativen Ziel eines unfallfreien Straßenverkehrs an. Nach Ansicht des japanischen Automobilherstellers lässt sich die Verkehrssicherheit allerdings erst dann nachhaltig verbessern, wenn fortschrittliche Sicherheitssysteme wie Toyota Safety Sense möglichst vielen Autofahrern in vielen Modellen zugänglich gemacht werden.

Der Nutzen des Systems ist unbestritten. Studien in Japan kamen unlängst zu dem Ergebnis, dass Toyota Safety Sense die Zahl der Auffahrunfälle um 50 Prozent senkt im Vergleich zu Fahrzeugen, die nicht mit dieser Technik ausgestattet sind.

Mehr zu diesem Thema

Toyota und Subaru entwickeln Plattform für Elektrofahrzeuge. Toyota und Subaru entwickeln Plattform für Elektrofahrzeuge. Die Toyota Motor Corporation und die Subaru Corporation haben die gemeinsame Entwicklung einer Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge für beide Marken vereinbart. Toyota stärkt Forschung und Entwicklung mit neuem Testzentrum. Toyota stärkt Forschung und Entwicklung mit neuem Testzentrum. Die Toyota Motor Corporation hat ein neues Testzentrum in Betrieb genommen: Das Toyota Technical Center Shimoyama. Emissionsfreier Güterverkehr mit neuem Brennstoffzellen-Lkw. Emissionsfreier Güterverkehr mit neuem Brennstoffzellen-Lkw. Toyota und Kenworth präsentieren nächste Fahrzeuggeneration. Toyota auf Erkundungstour im Weltall. Toyota auf Erkundungstour im Weltall. Toyota Motor Corporation prüft derzeit Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit der japanische Weltraumagentur JAXA.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK