Toyota startet weltweite Initiative „Start Your Impossible“

Toyota startet weltweite Initiative „Start Your Impossible“

Die weltweite Unternehmensinitiative soll Toyota Mitarbeiter, Partner und Kunden inspirieren und mit den Grundüberzeugungen des Unternehmens vernetzen.
  • Weltweite Initiative als Inspiration für Mitarbeiter, Partner und Kunden
  • Integrative und nachhaltige Gesellschaft als Ziel
  • Überwindung von Grenzen und Herausforderungen

Köln, den 16.10.2017. Die Toyota Motor Corporation (TMC) startet „Start Your Impossible“ – eine weltweite Unternehmensinitiative, die Toyota Mitarbeiter, Partner und Kunden inspirieren und mit den Grundüberzeugungen des Unternehmens vernetzen soll. In einem Zeitalter beschleunigter technologischer und ökologischer Entwicklungen markiert „Start Your Impossible“ das Bekenntnis von Toyota, eine integrative und nachhaltige Gesellschaft zu bilden, in der jeder das Unmögliche schaffen kann.

Toyota glaubt, dass Mobilität über Fahrzeuge hinausgeht. Es geht um das Überwinden von Herausforderungen und die Verwirklichung von Träumen. Die „Start Your Impossible“-Initiative spiegelt diese Werte wider und betont das Unternehmensziel einer mobilen Freiheit für alle. „Wir wollen diese Denkweise mit allen Beteiligten, auch unseren Kunden, teilen, damit wir diese Herausforderung gemeinsam angehen können“, erklärte Toyota Präsident Akio Toyoda.

Seit seiner Gründung als Webstuhlhersteller wird Toyota von der Verpflichtung getrieben, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. In seiner langen Geschichte hat sich das Unternehmen zu einem innovativen Marktführer entwickelt, der die Elektrifizierung von Fahrzeugen in größerem Umfang ermöglicht hat – mit der Entwicklung des Hybridmodells Prius vor 20 Jahren und unlängst mit der Brennstoffzellenlimousine Mirai. Toyota sieht in alternativen Antrieben, automatisierten Fahrzeugen, Mobilitätsdienstleistungen und der Robotik bedeutsame Möglichkeiten, Menschen zu bewegen und das Unternehmen weiterzuentwickeln.

Als weltweiter Partner der Paralympischen und Olympischen Spiele will Toyota sowohl zu einer friedlichen Gesellschaft ohne Diskriminierung mithilfe des Sports als auch zu einer nachhaltigen Gesellschaft durch Mobilität beitragen. Das Toyota Bestreben nach kontinuierlicher Verbesserung und der Respekt für Menschen werden von den Olympischen Spielen geteilt, die die gesamte Welt in Freundschaft und Solidarität zusammenbringen und die höchste Verwirklichung menschlichen Potenzials feiern.

„Im Laufe unserer Geschichte hat Toyota durch Innovation und Leidenschaft das Unmögliche möglich gemacht und die Definition von unmöglich stetig infrage gestellt. Heute befindet sich die Automobilindustrie eindeutig in ihrer wohl dramatischsten Phase des Umbruchs – und in dieser Zeit bleibt Toyota sich selbst verpflichtet, immer bessere Autos zu bauen. Genauso wichtig ist, dass wir Mobilitätslösungen entwickeln, um allen zu helfen, ihr Leben zu genießen. Und wir leisten unseren Beitrag, um eine bessere Gesellschaft für die nächsten 100 Jahre und darüber hinaus zu schaffen. Damit dies klappt, müssen wir über konventionelle Fahrzeuge hinausdenken und neue Formen der Mobilität erschaffen, mit denen heutige Grenzen überwunden und Probleme von morgen gelöst werden. Wir teilen diesen Traum und den Geist der kontinuierlichen Verbesserung mit den olympischen und paralympischen Athleten, die jeden Tag ihre eigenen Grenzen herausfordern. Ich hoffe, dass die Olympischen und Paralympischen Spiele eine Chance für alle schaffen, die mit Toyota verbunden sind, um das Unmögliche herauszufordern und Grenzen zu überwinden.“

Als erster Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele bietet Toyota Mobilitätsdienste und logistische Expertise. Der erste „Start Your Impossible“-Film, „Mobility for All“, stellt Verkehrslösungen, die Mobilität der nächsten Generation und fortschrittliche Technologien vor. In Zukunft wird „Start Your Impossible“ eine Reihe zusätzlicher Programme für Mitarbeiter, Händler und Kunden umfassen und die Zusammenarbeit mit der „Toyota Mobility Foundation“ suchen. Sie wurde gegründet, um städtischen Verkehrsproblemen zu begegnen und die individuelle Mobilität aller Menschen mithilfe von Mobilitätslösungen der nächsten Generation zu ermöglichen.

Toyota schaltet auch eine neue Internetseite frei: www.MobilityForAll.com. In Absprache mit dem National Center for Accessible Media (NCAM – Nationales Zentrum für barrierefreie Medien) in den USA wird die Webseite für Nutzer mit verschiedenen Beeinträchtigungen zugänglich sein, sodass sie alle Inhalte voll erfahren können. Ob seh-, hör-, geh- oder kognitiv beeinträchtigt, alle Kodierungs- und Designmerkmale sorgen dafür, dass das Erlebnis für alle Nutzer gleichermaßen angenehm ist.

Um die Einführung von „Start Your Impossible“ und die Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Spielen zu feiern, veranstaltet Toyota derzeit den ersten Toyota Mobilitätsgipfel in Athen (Griechenland), dem Gastgeber der ersten Olympischen Spiele der Moderne. Die Veranstaltung umfasst ein Livegespräch mit Akio Toyoda sowie eine Reihe von Diskussionen mit globalen Vordenkern sowie olympischen und paralympischen Athleten, die Didier Leroy, Toyota Executive Vice President, leitet. Themen sind die Mobilität aus sozialer, physischer und sportlicher Perspektive sowie die Zukunft der Mobilität durch technologische Verbesserungen und Forschung.

Mehr zu diesem Thema

Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK