Toyota mit sattem Absatzplus im April

Toyota mit sattem Absatzplus im April

Mehr als 7.900 Neuzulassungen bedeuten 19 Prozent Zuwachs
  • 53 Prozent aller verkauften Fahrzeuge mit Hybridantrieb
  • Kräftiges Wachstum im ersten Jahresdrittel 2018
  • Proace und Pkw-Version Proace Verso mit deutlichen Zugewinnen

Köln, den 3.5.2018. Von Frühjahrsmüdigkeit ist bei Toyota keine Spur: Der japanische Automobilhersteller hat im April insgesamt 7.913 Neuzulassungen in Deutschland verzeichnet, was einer kräftigen Steigerung von mehr als 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht (gemäß Kraftfahrt-Bundesamt, PKW). Der Marktanteil kletterte auf 2,5 Prozent – Toyota bleibt damit klar die beliebteste japanische Automobilmarke hierzulande.

Bei den Privatkunden liegt der Anteil sogar noch etwas höher: 3.081 Neuzulassungen bedeuten 2,6 Prozent Marktanteil. Ein Wachstumstreiber ist der Hybridantrieb, für den sich im April 53 Prozent aller Toyota Käufer entschieden haben.

In den ersten vier Monaten 2018 hat Toyota damit seinen Absatz um knapp elf Prozent auf 29.880 Fahrzeuge gesteigert. Die Neuzulassungen des Transporters PROACE (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,2-5,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 163-133 g/km) stiegen im bisherigen Jahresverlauf um 47 Prozent auf über 460 Einheiten und erfreut sich im Handwerk wachsender Beliebtheit. Bei der Pkw-Version PROACE VERSO (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,2-5,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 163-137 g/km) steht sogar ein Plus von 70 Prozent auf knapp 830 Einheiten.

Der Toyota C-HR (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,3-3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 144-86 g/km), der sowohl mit klassischem Verbrennungsmotor als mit auch der Kombination aus Benzin- und Elektromotor erhältlich ist, wurde über 4.840 Mal in Kundenhand übergeben. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von zwölf Prozent.

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

Toyota und Panasonic prüfen gemeinsames Batteriegeschäft Toyota und Panasonic prüfen gemeinsames Batteriegeschäft Ziel sind weitere Verbesserungen bei Leistung, Preis und Sicherheit der Akkus sowie die Sicherstellung einer zuverlässigen Lieferkette. Toyota, Mazda und Denso entwickeln gemeinsam Technologien für Elektrofahrzeuge Toyota, Mazda und Denso entwickeln gemeinsam Technologien für Elektrofahrzeuge Vereinbarung zur Gründung eines neuen Unternehmens durch Toyota, Mazda und Denso, dem ausgewählte Ingenieure der drei Partner angehören sollen. Toyota Hybridantrieb bleibt erste Wahl für Klimaschützer Toyota Hybridantrieb bleibt erste Wahl für Klimaschützer Der Toyota Prius ist laut der neuen Auto-Umweltliste 2017/2018 des Verkehrsclub Deutschland (VCD) das verbrauchsärmste Auto mit Verbrennungsmotor. FRoSTA setzt auf Toyota Auris Hybrid FRoSTA setzt auf Toyota Auris Hybrid Zwölf Toyota Auris Hybrid Touring Sports Executive (Verbrauch kombiniert: 4,0 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 92 g/km) wurden Ende Juni an FRoSTA übergeben.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK