Toyota Collection

Rund 70 Exponate aus vielen Abschnitten der Unternehmensgeschichte

Die Toyota Collection bietet eine einzigartige Fahrzeugsammlung und zählt zu den größten Toyota Sammlungen außerhalb Japans . Die Ausstellung ist immer am ersten Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr frei zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Köln. Es ist eine der größten Toyota Sammlungen außerhalb Japans: Auf dem Gelände der Toyota Deutschland GmbH in Köln-Marsdorf ist gestern Abend (23. November 2017) in feierlichem Rahmen die Toyota Collection eröffnet worden. Tom Fux, Präsident von Toyota Deutschland, zeigte Kölns Bürgermeister Dr. Ralf Heinen sowie rund 100 geladenen Gästen die Highlights der Fahrzeugsammlung, die rund 70 Exponate aus allen Abschnitten der Toyota Historie umfasst. Künftig wird die Ausstellung zu besonderen Anlässen und interessierten Automobil-Liebhabern geöffnet.
Zu verdanken hat Toyota die außerordentliche Collection der privaten Fahrzeugsammlung von Peter Pichert: Der Toyota Händler, der seit Anfang der 1970er Jahre Fahrzeuge der japanischen Marke in Passau vertrieb, hatte über die Jahre eine der größten privaten Toyota-Sammlungen außerhalb Japans aufgebaut und schließlich 1999 ein privates Toyota-Museum im niederbayerischen Hartkirchen bei Pocking eröffnet. Nach dem Tod Peter Picherts im vergangenen Jahr trat Toyota Deutschland auf den Plan, um die Auflösung der Sammlung zu verhindern.

„Von dieser Sammlung, für die wir sehr dankbar sind, profitieren alle Auto-Fans. Wir verstehen sie auch als eine Hommage an unsere Händler der ersten Stunde, die mit ihrem Engagement die Marke Toyota in Deutschland erst groß gemacht haben“, so Tom Fux.

Toyota GT2000
toyota-collection-eroeffnung

Bürgermeister Dr. Heinen hebt hervor: „Wie kaum eine andere Stadt auf der Welt ist Köln mit der Geschichte des Automobils und des Fahrzeugbaus verbunden. Als Zentrum internationaler Automobilhersteller, Zulieferer und Entwickler sind wir eine Autostadt im allerbesten Sinne. Wo also ist eine einzigartige Privatsammlung der japanischen Automobilgeschichte von Toyota besser aufgehoben als hier in Köln?“

Birgit Pichert: „Wir als Familie Pichert freuen uns, dass die Sammlung unseres Vaters in Köln ein neues Zuhause hat und seine Leidenschaft weitergeführt wird.“

Zu Ehren Peter Picherts gebührt seinem Lieblingsmodell Corolla im Rahmen der Ausstellung besondere Aufmerksamkeit – der spätere Toyota Bestseller war das erste Auto, das Pichert für damals 7.650 Mark verkaufte und später zu seiner größten Freude in einer Scheune wiederfand.

Seltenheitswert hat der 71er Corolla allerdings nicht – im Gegensatz zum legendären Sportwagen 2000 GT, der es sogar in einen James-Bond-Film schaffte. Nur drei Modelle des 150 PS starken Coupés soll es in Deutschland noch geben, zwei stehen jetzt in Köln. Einen Sonderstatus haben auch ein frühes Präsentationsfahrzeug des Hybrid-Pioniers Prius und ein Land Cruiser HJ 61 aus dem Privatbesitz von Roger Moore. Dazu gesellen sich Design-Klassiker wie der Celica Liftback GT, der Corona Mark II und Sport-Größen wie eines von lediglich 2.000 Celica Sondermodellen, die anlässlich des Gewinns der Rallye-Weltmeisterschaft durch Carlos Sainz 1990/1992 aufgelegt wurden.

Mehr erfahren

Nachhaltig zum Brandeinsatz ­­‑ Berliner Feuerwehr kauft 4 Toyota Mirai Nachhaltig zum Brandeinsatz ­­‑ Berliner Feuerwehr kauft 4 Toyota Mirai Toyota versorgt die Berliner Feuerwehr mit 4 Brennstoffzellenfahrzeugen für die Einsatzleitung und den Wirtschaftsverkehr, die den Fuhrpark nachhaltig erweitern. Raus aus der Stadt: Mit dem Toyota Proace City Verso zum Camping Raus aus der Stadt: Mit dem Toyota Proace City Verso zum Camping Der Proace City Verso ist das ideale Gefährt für einen Ausflug ins Grüne: Bestellen Sie jetzt die maßgeschneiderte Ausrüstung für das mobile Raumwunder und genießen sie überragenden Komfort in der Natur. Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Toyota setzt die schrittweise Rückkehr zur Normalität fort: Nachdem bereits das französische Werk Valenciennes und die polnischen Komponentenanlagen in Jelcz-Laskowice und Walbrzych ihren Betrieb aufgenommen haben, folgen ab dem 11. Mai zwei weitere europäische Toyota Produktionsstandorte. Toyota Highlander debütiert in Europa Toyota Highlander debütiert in Europa Der Highlander kommt: Toyota bringt sein großes SUV im kommenden Jahr erstmals nach Europa. Das 4,95 Meter lange Modell kombiniert ein sportlich-robustes Design mit viel Platz: Ein flexibles Raumkonzept mit sieben Sitzplätzen und 658 Liter Kofferraumvolumen garantieren dabei Funktionalität und Vielseitigkeit. Hybrid- und Allradantrieb sind obligatorisch.
Die Toyota Collection
Jeden ersten Samstag im Monat geöffnet
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.