Sicher ist besser. Toyota Safety Sense.

Umfassender Schutz durch innovative Sicherheitstechnologien

Jederzeit geschützt

Beim Fahren verlässt du dich instinktiv auf drei Fähigkeiten: Erkennen, Beurteilen und Agieren. Die neuen Toyota Modelle unterstützen dich dabei mit einer Reihe von innovativen Technologien, indem sie potenziell gefährliche Situationen gar nicht erst entstehen lassen. Zu diesen aktiven Systemen zählen neben ABS, Bremsassistent und Traktionskontrolle auch der umfassende Schutz durch Toyota Safety Sense, ein Bestandteil des neuen Toyota-Sicherheitskonzepts, das auf die Prävention von Verkehrsunfällen und eine sichere Fahrumgebung für alle Beteiligten ausgerichtet ist.

/
Toyota Safety Sense

Wir haben das Toyota Safety Sense-Sicherheitspaket entwickelt, um dem Fahrer am Steuer unter allen Fahrbedingungen ein beruhigendes Gefühl der Sicherheit zu geben. Es umfasst eine Reihe neue aktiver Sicherheitssysteme, die die Sicherheit aller Fahrzeuginsassen maximiert: Bei niedriger Geschwindigkeit kann Toyota Safety Sense dazu beitragen, Kollisionen komplett zu vermeiden, während bei höheren Geschwindigkeiten die Schwere eines Aufpralls entscheidend verringert werden kann.
 

/
/

Mehr erfahren

Corona: Wir sind weiter für dich da Corona: Wir sind weiter für dich da Wir arbeiten Hand in Hand mit unserem Händlernetzwerk und setzen gemeinsam die Empfehlungen und Anweisungen der Behörden um, denn Sicherheit ist das Wichtigste. Toyota wird Namensgeber der Damen Basketball Bundesligen Toyota wird Namensgeber der Damen Basketball Bundesligen Der Automobilhersteller unterstützt als offizieller Partner die Bundesliga-Mannschaften der beiden höchsten deutschen Spielklassen. Toyota mit mehr als 715.000 Neuzulassungen in Europa Toyota mit mehr als 715.000 Neuzulassungen in Europa Toyota Motor Europe (TME) hat in den ersten drei Quartalen 2020 europaweit 715.081 Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkauft. Toyota Brennstoffzellen-LKW ab Frühjahr 2022 im Praxistest Toyota Brennstoffzellen-LKW ab Frühjahr 2022 im Praxistest Ab Frühjahr 2022 sollen die ersten Brennstoffzellen-Lkw mit einem Gesamtgewicht von 25 Tonnen den Praxistest starten. Gemeinsam mit Partnerunternehmen aus der Logistik- und Getränkeindustrie werden die Lastwagen auf Basis des Hino Profia verschiedene Routen durch Japan absolvieren und dabei ausschließlich Wasserdampf ausstoßen.
 
Deine Cookie-Einstellungen für diese Website

Cookies werden verwendet, um dir die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen, um Dienstleistungen und Tools von Drittanbietern bereitzustellen, um uns dabei zu helfen, die Funktionsweise der Website zu verstehen und zu verbessern, sowie zu Werbezwecken. Wir empfehlen dir, all diese Cookies beizubehalten. Aber wenn du nicht einverstanden bist, kannst du sie leicht ändern, indem du unten auf die Option für die Cookie-Einstellungen klickst. Alle Einzelheiten findest du in unserer Cookie-Richtlinie.