Plug-in Hybridauto

Sparsam & effizient.

Erlebe ein beeindruckendes, elektrisches Fahrerlebnis mit dem Plug-in Hybridauto von Toyota:
dem Prius Plug-in Hybrid.
Starte jetzt in eine umweltfreundlichere Zukunft!

Plug-in Hybridautos – der zukunftssichere Weg in die Innenstädte.


Durch die Diskussion rund um den Diesel-Abgasskandal und der Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht, dass Städte grundsätzlich Fahrverbote aussprechen können, wird die Suche nach einer alternativen und umweltschonenderen Antriebsart immer dringlicher. Die Städte müssen dafür sorgen, dass die Luft besser wird und die gesundheitsschädlichen Stickoxide, die größtenteils von Dieselfahrzeugen verursacht werden, zu reduzieren.

Hybridfahrzeuge können einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in den Innenstädten leisten. Denn sie sind besonders verbrauchsarm und haben einen geringen CO2- und Stickoxidausstoß.

So haben zum Beispiel die in 2017 neu in Deutschland zugelassenen Hybridmodelle einen im Durchschnitt  CO2-Ausstoß von nur 91,5 Gramm pro Kilometer. Damit erfüllen sie bereits heute die Grenzwerte von 95 g/km (Flottenausstoß) für das Jahr 2021 schon jetzt deutlich. Damit hat man mit einem Benzin-Hybridauto auch in Zukunft freie Fahrt in die Innenstädte. Und mit einem Plug-in Fahrzeug erst recht, denn mit seiner hohen elektrischen Reichweite ist man sowieso bei allen Alltagsfahrten umweltschonend unterwegs.

Plug-in Hybridauto: mit einer alternativen und umweltschonenderen Antriebsart.

Eine alltagstaugliche Alternative: Plug-in Hybridautos.


Wie funktioniert der Antrieb eines Plug-in Hybridautos und was unterscheidet ihn von Hybrid- oder Elektroantrieben?

Elektroautos werden allein mit Strom angetrieben, welcher in der Regel in einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert wird. Beim Antrieb der Räder, wird die elektrische Energie in mechanische Energie umgewandelt. Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind heutzutage nichts Außergewöhnliches mehr, doch ihr vergleichsweise hoher Preis, ihre geringe Reichweite und die oftmals fehlende Ladeinfrastruktur stehen einer weiten Verbreitung immer noch im Wege.

Anders die Hybridtechnologie: Die intelligente Kombination von Benzin- und Elektromotor in einem fortschrittlichen Hybridsystem, ermöglicht eine bemerkenswerte Kraftstoffersparnis und deutlich verringerte Abgasemissionen, verbunden mit der Reichweite und den Fahrleistungen eines konventionell angetriebenen Fahrzeugs. Das Hybridsystem übernimmt die exakte Steuerung der Antriebskraftverteilung und stellt sicher, dass die Hauptkraftquelle stets im wirtschaftlichsten Bereich betrieben werden kann.

Plug-in Hybridauto: Lebenszyklus.

Ein Vollhybrid – im Gegensatz zu einem Mildhybrid – kann auch kurze Strecken rein elektrisch zurücklegen – ohne Kraftstoffverbrauch und ohne Emissionen. Dabei fährt sich eine Hybridauto wie jedes andere rein benzingetriebene Fahrzeug: Nach dem Start, erfolgt die Beschleunigung dank des kraftvollen und von der Hybridbatterie gespeisten Elektromotors zügig und in der Regel rein elektrisch. Du fährst jetzt nahezu geräuschlos, ohne Kraftstoffverbrauch und völlig emissionsfrei. Bei höheren Geschwindigkeiten schaltet sich der Motor automatisch zu, wird aber weiterhin bei Bedarf vom Elektromotor unterstützt.

Durch die optimale Verteilung seiner beiden Kraftquellen, ist der Kraftstoffverbrauch erstaunlich gering. Bei kraftvoller Beschleunigung wird der Motor automatisch vom Elektromotor unterstützt. Diese Kombination sorgt für ein hohes Drehmoment. Und jedes Mal, wenn du abbremst oder das Fahrzeug anhältst, schaltet sich der Motor automatisch ab. Sobald du bremst oder den Fuß vom Gaspedal nimmst, wandelt das regenerative Bremssystem die freigesetzte Bremsenergie in elektrische Energie um und lädt die Hybridbatterie auf. Es erfolgt keine externe Aufladung per Steckdose.

Plug-in Hybridauto: Vollhybrid

Eine deutlich höhere elektrische Reichweite kannst du mit einem Plug-in Hybridauto erreichen. Im Vergleich zu anderen Hybriden hat seine Batterie eine wesentlich höhere Kapazität, wodurch eine elektrische Reichweite von bis zu 50 km erzielt werden kann. Die Hybridbatterie wird über eine herkömmliche 230 V Steckdose oder an einer öffentlichen Ladestation aufgeladen. Er ist die perfekte Kombination aus einem ausgefeilten Vollhybridantrieb und einem vollwertigen Elektroauto und durch seine Reichweite ideal für Pendler geeignet, da die meisten Strecken statistisch gesehen unter 50 km liegen.

Plug-in Hybridauto: Eine deutlich höhere elektrische Reichweite

Der Toyota Prius – eine Erfolgsgeschichte.


Die Erfolgsgeschichte der Hybridantriebe von Toyota begann bereits 1997 mit der Einführung des erstes Großserienmodells mit Hybridantrieb der Welt: dem Toyota Prius. Als weltweit meistverkauftes Hybridfahrzeug hat er mittlerweile Geschichte geschrieben. Mit jeder neuen Generation bauen wir auf den Stärken der Vorgänger auf und setzen somit neue Maßstäbe in Sachen Qualität, Zuverlässigkeit, Effizienz und vor allem Fahrspaß. Mit dem Prius Plug-in Hybrid knüpfen wir an diesen Erfolg an. Mit über 20 Jahren Erfahrung und technischen Innovationen geht es weiter in der Prius-Geschichte mit einem Auto, das vor allem besonders effizient und damit und emissionsarm ist.

Toyota Prius Plug-in: Die Erfolgsgeschichte

Modernste Technologien steigern die elektrische Reichweite.


Der Prius Plug-in Hybrid profitiert von den enormen Fortschritten in den Bereichen Batterietechnik und Antriebstechnik. Vor allem die Hybridbatterie spielt hier eine wesentliche Rolle: Bei einem von 87 auf 145 Liter erhöhten Volumen gegenüber dem Vorgängermodell, konnte die Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie von 4,4 auf 8,8 kWh verdoppelt werden. Dabei fällt der neue Stromspeicher mit einem Gewicht von 120 kg nur 50 Prozent schwerer aus als die Batterie im Vorgänger.

Aber für diese außergewöhnliche Leistung sind nicht nur Fortschritte in unserer Batterietechnik, sondern auch das duale Antriebssystem „Toyota Dual Motor Drive System“ verantwortlich. Die beiden Motoren ergänzen sich dabei hervorragend, so dass jetzt eine noch kraftvollere Beschleunigung von bis zu 135 km/h Höchstgeschwindigkeit im Elektromodus und 162 km/h im Hybridmodus erzielt werden können. Durch die gesteigerte Fahrleistung ist das Zuschalten des Verbrennungsmotors nur noch in wenigen Fällen nötig. So kannst du deutlich früher das reine Elektroauto-Fahrgefühl erleben.

Plug-in Hybridauto: Toyota Dual Motor Drive System



Der Prius Plug-in lässt sich an der heimischen Steckdose in rund drei Stunden aufladen. Alternativ kannst du natürlich auch bei sich zu Hause eine Ladestation installieren oder eine öffentliche Station nutzen, was die Ladezeit um eine weitere Stunde reduziert.

Plug-in Hybridauto: eine geringere Ladekapazität.

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer emissionsfreien Mobilität ist die Ausstattung mit einem Solardach.

Dabei wird die Batterie über Solarzellen auf dem Fahrzeugdach des Plug-in Hybrid aufgeladen. Während der Fahrt versorgt das Solardach die elektrische Ausstattung des Prius Plug-in Hybrid, wie beispielsweise die Beleuchtung oder die Klimaanlage. Die gewonnene Energie wird zunächst im Solarakku gespeichert und anschließend gebündelt in die Antriebsbatterie eingespeist. Das Solardach kann deinem Fahrzeug zusätzliche Energie für circa 1.000 km pro Jahr liefern.*


*Abhängig von den Wetterbedingungen. Keine Solaraufladung, wenn das Fahrzeug an das Stromnetz angeschlossen ist.

Plug-in Hybridauto: Solardach

Aerodynamisches und modernes Design vereint im Prius Plug-in Hybrid.


Das eigenständige und aerodynamische Karosseriedesign des Prius Plug-in Hybrid macht ihn zu einem echten Hingucker im Straßenverkehr. Dabei kommt der neuen Toyota Plattform-Architektur „Toyota New Global Architecture“ (TNGA) eine entscheidende Rolle zu: Sie garantiert das agile Fahrverhalten, eine sportliche Sitzposition, einen tieferen Schwerpunkt und trägt damit unmittelbar zu einem Plus an Lenkpräzision bei.

Plug-in Hybridauto: Aerodynamisches und modernes Design

Auf den ersten Blick lässt sich der Prius Plug-in bereits äußerlich an zahlreichen eigenständigen Design-Merkmalen vom Prius unterscheiden.

Dabei fallen die besonders flachen LED Scheinwerfer mit vier Leuchtelementen auf, die sich durch eine neuartige adaptive Projektionstechnologie auszeichnen. Die LED Schweinwerfer sehen zudem nicht nur gut aus, sondern sind energiesparend und effizient, da sie über eine geschwindigkeitsabhängige Leuchtweitenregelung verfügen.

Am Heck setzt sich der markante Querschnitt der aerodynamisch optimierten „Double Bubble“ Heckscheibe in den Heckspoiler fort, in den ganz außen die besonders geformten LED Rückleuchten integriert sind. Durch ihre schmale Form passen sie sich dabei perfekt dem Design an. Darüber hinaus ist der neue Prius Plug-in Hybrid das erste Großserienfahrzeug mit einer gewichtsreduzierenden Heckklappe aus Karbonfaser verstärktem Kunststoff.

Plug-in Hybridauto: LED Schweinwerfer

Das markante und eigenständige Design des Prius Plug-in Hybrid verleiht ihm einen selbstbewussten Charakter und vereint Form und Funktion auf eine intelligente Art und Weise. Denn jedes Detail wurde konsequent mit dem Fokus auf maximale Effizienz entwickelt.

Plug-in Hybridauto: Das markante und eigenständige Design

Der Innenraum des Plug-in Hybrid: technisch auf dem neusten Stand.


Beim Blick in den Innenraum wird sofort klar, dass der Prius Plug-in Hybrid genau auf die Bedürfnisse des Fahrers zugeschnitten ist: Die Anzeigen sind übersichtlich gestaffelt und die Displays befinden sich nah am Fahrersitz.

Das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch lässt sich per Sprachsteuerung oder ganz bequem über den 8-Zoll-Touchscreen bedienen. Auch die Darstellung auf den beiden 4,2 Zoll großen TFT Displays des Kombinationsinstruments weist ein eigenständiges grafisches Design auf. Matt verchromte Applikationen ziehen sich über den Sockel des Wählhebels und werten den Innenraum zusätzlich auf.

Plug-in Hybridauto: Der Innenraum auf dem neusten Stand




Damit du auch das Fahren an deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst, stehen Dir drei verschiedene Betriebsarten und drei verschiedene Fahrmodi zur Verfügung.

HV Modus (Hybridbetrieb).

Beim normalen Hybridbetrieb arbeiten Elektro- und Verbrennungsmotor wie bei einem Vollhybrid harmonisch zusammen. Das heißt, beim Anfahren und Beschleunigen profitiert der Benzinmotor vom Drehmoment der Elektromotoren. Durch das perfekte Zusammenspiel wurde nicht nur die elektrische Antriebsleistung um 83 Prozent gesteigert, sondern auch die Beschleunigung noch kraftvoller und der Fahrspaß noch erlebbarer.

EV Modus (Elektrobetrieb).

Im EV Modus fährt der Prius Plug-in vorwiegend rein elektrisch mit Strom aus der Hybridbatterie, während der Verbrennungsmotor nur bei außergewöhnlich hoher Last oder hoher Fahrgeschwindigkeit zugeschaltet wird. Das System wählt immer automatisch das bestmögliche Verhältnis zwischen Elektro - und Benzinmotor. Je nach Fahrweise werden so über 50 km elektrische Reichweite* erreicht. Im EV Modus lassen sich also die meisten Strecken im Alltag problemlos rein elektrisch zurücklegen.

EV-City-Modus.

In diesem Modus, wird die maximale elektrische Antriebsleistung gedrosselt und der Verbrennungsmotor nur mittels Durchtreten des Gaspedals zugeschaltet („Kick-down“). Damit ermöglicht der EV City-Modus im rein elektrischen Fahrbetrieb die größtmögliche Reichweite, was vor allem für das Fahren im Stadtverkehr enorm praktisch ist.

Plug-in Hybridauto: drei verschiedene Fahrmodi




Bei allen drei Betriebsarten hat der Fahrer zudem die Wahl zwischen drei verschiedenen Fahrmodi: „Eco“, „Normal“ und „Power“.

Der Normal-Modus.

Für ein komfortables Fahrerlebnis eignet sich der Normal-Modus. Denn durch den Elektroantrieb startet der Prius Plug-in Hybrid automatisch im EV Modus. Dadurch werden eine stufenlose Beschleunigung und ein geräuscharmes Fahrerlebnis gewährleistet.

Der Power-Modus.

Im Power-Modus wird für ein intensiveres Ansprechverhalten des Antriebs auf Gasbefehle gesorgt, denn hier stehen kraftvolle Beschleunigung und Fahrfreude im Vordergrund.

Der Eco-Modus.

Im Eco-Modus hingegen wird das Ansprechverhalten und die Klimatisierung so angepasst, dass ein möglichst geringer Kraftstoffverbrauch erzielt wird.

Sobald der Ladestand der Hybridbatterie unter eine definierte Grenze sinkt, schaltet das Auto automatisch in den HV-Modus.


*Gemäß dem NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Die individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese unter Umständen reduzieren beziehungsweise sogar auf bis zu 63 Kilometer km erhöhen. Die Werte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt.

Begeisterndes elektrisches Fahrerlebnis mit dem Plug-in Hybrid.


Und wie fährt sich ein Plug-in Hybridauto? Ein Toyota Hybrid funktioniert genauso einfach wie jedes konventionelle Auto mit Automatikgetriebe: einfach reinsetzen, starten und losfahren – ohne dass du dich Gedanken über die Reichweite machen muss.

Hybrid zu fahren bedeutet, ein einzigartiges Fahrgefühl zu erleben: Denn Benzin- und Elektromotor arbeiten optimal zusammen und sorgen dank der Kraft von zwei Motoren und dem hohen Drehmoment für ein unvergleichlich direktes Ansprechverhalten und eine dynamische Beschleunigung. Neben der gesteigerten Leistung im Elektromodus sorgt die Systemgesamtleistung des Plug-in Hybrid für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 11,1 Sekunden. Dabei verbraucht er neben 10,0 kWh nur 1,2l Benzin auf 100 km. Das entspricht CO2- Emissionen von nur 28 g/km.*

Das stufenlose Automatikgetriebe stellt die volle Leistung dabei harmonisch und ohne Schaltrucke zur Verfügung. Der Prius Plug-in kommt vor allem bei Alltagsfahrten ganz ohne den Verbrennungsmotor aus, sodass du rein elektrisch, emissionsfrei und ohne Kraftstoffverbrauch dahingleitest. Und natürlich mit dem guten Gefühl umweltschonend unterwegs zu sein.


*Gemäß dem NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Die individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese unter Umständen reduzieren beziehungsweise sogar auf bis zu 63 Kilometer km erhöhen. Die Werte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt.

Plug-in Hybridauto: Begeisterndes elektrisches Fahrerlebnis.

Plug-in Hybridauto: natürlich mit dem guten Gefühl umweltschonend unterwegs zu sein.

Toyota Prius Plug-in Hybrid in drei Ausstattungsvarianten.


Serienmäßig ist der Toyota Prius Plug-in Hybrid bereits mit dem Toyota Safety Sense Sicherheitspaket ausgestattet, das ein Pre-Collision System, Spurhalte- und Fernlichtassistent, Verkehrsschilder- und Müdigkeitserkennung in einem leistungsstarken Paket vereint. Doch der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist nicht deswegen besonders sicher, sondern er erzielte im Crashtestverfahren des US-amerikanischen Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) Bestwerte und wurde als „Top Safety pick+“ ausgezeichnet. Auch in Sachen Klimaschutz macht das Plug-in Hybridauto von Toyota keinem was vor: Er erreicht im ADAC EcoTest das Spitzenergebnis von 97 /100 Punkten.

Plug-in Hybridauto: Top Safety pick+.


Toyota Prius Plug-in Hybrid Solar.

Wesentliche Ausstattungsmerkmale: Toyota Safety Sense, 7 Airbags, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, Matrix LED Scheinwerfer, Lichtsensor, Multimedia-Audiosystem Toyota Touch, 15“ Leichtmetallfelgen, Regensensor, Zwei- Zonen-Klimaanlage mit S-Flow-System, induktives Smartphone-Ladegerät, Smart-Key-System, Solardach.

ab 39.600 €



Toyota Prius Plug-in Hybrid Comfort.

Wesentliche Ausstattungsmerkmale (zusätzlich zur Variante „Solar“): Head-up-Display, Totwinkelwarner und Rückfahrassistent (Entfall Solardach)

ab 37.550 €



Toyota Prius Plug-in Hybrid Executive.

Wesentliche Ausstattungsmerkmale (zusätzlich zur Variante „Solar“): Head-up-Display, Totwinkelwarner und Rückfahrassistent, Lederausstattung, intelligentes Einparksystem, JBL-Soundsystem, (Entfall Solardach).

ab 40.650 €

Plug-in Hybridauto: in drei Ausstattungsvarianten.
1. Multimedia-Audiosystem Toyota Touch
2. Solardach
3. induktives Smartphone-Ladegerät

*3.000 € Umweltbonus: 1.500 € Herstellerabzug bei der Rechnungsstellung und weitere 1.500 € staatliche Förderung durch Antrag bei der Bafa(Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Ihr Toyota Partner berät Sie gerne. Nähere Infos und Anträge unter www.bafa.de

Mehr über den Prius Plug-in

Den neuen Toyota Prius Plug-in

jetzt entdecken.

Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK