Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen zum Thema Hybrid.

Sie haben Fragen zum Hybridantrieb? Wir geben Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Hybrid.

Technologie und Qualität

Was bedeutet Hybrid

Der Begriff "hybrid" stammt aus dem Lateinischen (hybrida) und bedeutet etwas Gekreuztes, Gemischtes oder Gebündeltes. Beim Hybrid-Antrieb werden zwei unterschiedliche Antriebsarten miteinander kombiniert: Bei Toyota bedeutet dies die Verbindung von konventionellem Benzinmotor und Elektroantrieb.

Welche Modelle mit Hybrid-Antrieb bietet Toyota Deutschland an?

Toyota bietet für die meisten auf dem deutschen Markt erhältlichen Modelle in fast allen Segmenten bereits eine Hybrid-Variante an. Hier finden Sie die Übersicht über unsere Hybrid-Modelle.

Welche Laufleistungen bzw. Betriebsjahre erreichen die Hybrid-Antriebe von Toyota?

Die hohe Qualität unserer Modelle und die Langlebigkeit der Hybrid-Bauteile werden immer wieder von unabhängigen Experten bescheinigt.

Die Hochvoltbatterie z.B. nutzt nur einen Teil der Ladekapazität im Betrieb – sie wird also niemals vollständig ent- bzw. geladen Dadurch erhöht sich die Anzahl der möglichen Ladezyklen der Batterie enorm und lässt sie ein Autoleben lang halten (etwa 15 Jahre) – ein Austausch ist nicht vorgesehen!

Das gesamte Konzept hat seine ausgesprochen hohe Zuverlässigkeit seit Markteinführung immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt – zahlreiche Auszeichnungen bestätigen dies. Erfahren Sie mehr in unserer Award-Übersicht.

Wie sieht es mit dem Wartungsaufwand aus?

Die Toyota Hybrid-Technik ist nahezu wartungsfrei. Nur die Kühlflüssigkeit des verbauten Spannungswandlers ist regelmäßig zu erneuern. Die Komponenten des Hybrid-Systems sind ausgereift und auf die Lebensdauer des Fahrzeugs hin konzipiert. Jeder Toyota Vertragspartner kann die üblichen Servicearbeiten durchführen. Wartungsintervalle und Inspektionskosten liegen auf dem gleichen Niveau wie bei Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb.

Welche Auswirkungen auf die Umwelt hat der Lebenszyklus eines Hybrid-Modells?

Der Lebenszyklus eines Hybrid-Modells hat weniger Auswirkungen auf die Umwelt als bei herkömmlichen Benzin- oder Dieselfahrzeugen: Die CO2-Emissionen werden von der Entwicklung über die Produktion, das Fahren und das spätere Recycling gegenüber einem herkömmlichen Fahrzeug um insgesamt bis zu 37% gesenkt. Im Prius sind zum Beispiel die Materialien am Ende des Fahrzeug-Lebenszyklus (seit 2011) zu 99% wiederverwertbar.

Verbrauch und Emission

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch bei den Hybrid-Modellen?

Höchste Effizienz und umweltschonende Mobilität sind die großen Stärken der Hybrid-Technologie. Auf eines müssen Sie dabei jedoch niemals verzichten: dynamischen Fahrspaß. Und das bei exzellenten Verbrauchswerten – einmal vollgetankt, hat der zum Beispiel der Prius eine maximale Reichweite von ca. 1.300 km (Kilometerreichweite kalkuliert auf Basis Tankvolumen, kombinierten Kraftstoffverbrauchswerten, gemäß NEFZ, Neuer Europäischer Fahrzyklus). Detaillierte Angaben zum Kraftstoffverbrauch finden Sie im jeweiligen Modellkapitel.

Kann ich zum Betanken eines Hybrid-Fahrzeugs an jede normale Tankstelle fahren?

Alle derzeit auf dem Markt befindlichen Hybrid-Fahrzeuge von Toyota werden mit handelsüblichen E10 Kraftstoffen betrieben und können somit an jeder Tankstelle betankt werden. Im Gegensatz zu Fahrzeugen mit Gasantrieb benötigen Hybrid-Modelle kein spezialisiertes Tankstellennetz.

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch von Hybrid-Fahrzeugen im Winter?

Wie bei allen anderen Verbrennungsmotoren, ist auch bei Hybrid-Fahrzeugen der Verbrauch in der kalten Jahreszeit bedingt durch längere Warmlaufphasen etwas höher als im Sommer.

Warum gibt es bei Toyota keinen Hybrid mit Dieselmotor?

Unserer Philosophie folgend soll die Funktionsweise des Hybrid-Antriebs nicht nur kinderleicht, sondern auch für den Fahrer nahezu unmerklich vonstatten gehen. Hier bot der Benzinmotor die beste Grundlage. Zudem sind sie deutlich leichter und weniger kosten- und schadstoffintensiv sowohl in der Herstellung als auch im Betrieb. Zum Starten eines Benzinmotors wird im Vergleich zu einem entsprechenden Dieselmotor nur etwa ein Drittel der Energiemenge benötigt.

Gibt es verschiedene Fahrmodi?

Über einen Fahrmodus-Schalter kann der Fahrer aktiv verschiedene Fahrmodi anwählen. Im „EV-Modus“ kann das Fahrzeug rein elektrisch fahren. Nutzt man den „Eco-Modus“, wird der Antrieb besonders sparsam. Mit dem „Power-Modus“ ruft man im Verhältnis zur Gaspedalbewegung eine höhere Antriebsleistung ab. Die Maximalleistung ist jedoch identisch.

Elektrisch fahren

Kann der Prius Plug-in Hybrid auch mit Solar-Strom aufgeladen werden?

Natürlich kann die Batterie des Prius Plug-in mit umweltfreundlicher Solarenergie aufgeladen werden. Bei seiner Markteinführung wurden verschiedene Ladesysteme vorgestellt, darunter ein Solar-Carport, das – ausgerüstet mit einem entsprechenden Wechselrichter – die Nutzung von Sonnenenergie zum Laden der Hybridbatterie ermöglicht.

Können Toyota Hybrid-Fahrzeuge an der Steckdose aufgeladen werden?

Derzeit kann nur der Prius Plug-in an der Steckdose aufgeladen werden. Beim Hybridantrieb sorgt die enorm langlebige Hochvoltbatterie dafür, dass kein externes Aufladen notwendig ist.

Kann ich mit einem Toyota Hybrid auch rein elektrisch fahren?

Das ist eines der Kriterien, warum Hybridfahrzeuge so sparsam sind, denn der Verbrennungsmotor wird immer wieder auf Teilstücken der Fahrtstrecke ausgeschaltet. Dann erfolgt der Vortrieb rein elektrisch. Dies ist an der Kraftstoffverbrauchsanzeige zu erkennen. Sie zeigt in diesem Fall einen Momentanverbrauch von „Null“ an. Dies wird vom Hybridsystem automatisch und für den Fahrer kaum spürbar selbstständig geregelt.




Zusätzlich verfügt das Fahrzeug über eine EV (Electro Vehicle)-Taste. Damit kann der rein elektrische Antrieb (unter bestimmten Bedingungen) aktiviert werden. Im EV-Modus kann dann beispielsweise der Prius bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h und bis zu 2 km rein elektrisch gefahren werden.

Welche elektrische Reichweite erreiche ich mit einem Prius Plug-in?

Über 50 km gemäß dem NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Jedoch haben in der Praxis individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher (beispielsweise Klimaanlage) Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese reduzieren oder vergrößern. Die Werte werden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt.

Ausstattung und Zubehör

Gibt es für Hybrid-Fahrzeuge Transportlösungen für Fahrräder?

Ja, für alle Hybrid-Modelle gibt es in unserem umfangreichen Zubehörprogramm ein Angebot, um Fahrräder zu transportieren – entweder auf dem Dach oder als Heckfahrradträger in Verbindung mit verschiedenen Anhängezugvorrichtungen.

Kann in die aktuellen Hybrid-Modelle eine Standheizung eingebaut werden?

Wie für viele andere konventionelle Modelle bieten wir über unser Zubehörprogramm auch für die Hybrid-Modelle passende Standheizungen an.

Mehr über Hybrid

Die Zukunft der Mobilität

Steigen auch Sie ein und fahren Sie mit Toyota in eine saubere Zukunft

Verwendung von Cookies

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies für erweitere Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.