Was ist der Unterschied zwischen einem Wasserstoff- und einem Elektroauto?

Frag Toyota
Stromerzeugung beim Fahren

Ein batterieelektrisches Auto wird von Strom aus einer Batterie angetrieben, die aufgeladen werden muss, wenn sie leer ist. Ein Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeug wie der Toyota Mirai dagegen produziert seinen eigenen Strom durch eine chemische Reaktion in der Brennstoffzelle.

Der Mirai lässt sich wie ein konventioneller Benziner in weniger als 5 Minuten über eine Zapfsäule mit Wasserstoff betanken. Er bietet eine beeindruckende Fahrleistung und legt problemlos auch lange Strecken zurück, wobei er nichts als Wasser emittiert.

Du hast noch weitere Fragen zu wasserstoffbetriebenen Autos? Unten findest du Antworten auf weitere häufige Fragen rund um Brennstoffzellen-Autos.

Mehr zu Hybrid

Solardach für Toyota Deutschland Solardach für Toyota Deutschland Ein neues Solardach versorgt Toyota Deutschland künftig mit grünem Strom: Auf dem Logistikzentrum im Kölner Stadtteil Marsdorf wurde jetzt eine rund 4.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage installiert. 100 elektrifizierende Fakten: Der neue Toyota Mirai 100 elektrifizierende Fakten: Der neue Toyota Mirai Der 360-Grad-Blick auf die 100 wichtigsten Fakten rund um die wegweisend neue Limousine mit Wasserstofftechnologie. Toyota Mirai stellt Reichweitenrekord auf Toyota Mirai stellt Reichweitenrekord auf Der Toyota Mirai hat einen neuen Weltrekord für Brennstoffzellenfahrzeuge aufgestellt: Mit einer Wasserstoff-Tankfüllung legte die neue Generation der Limousine 1.003 Kilometer elektrisch zurück. Toyota GR Modelle Toyota GR Modelle Die Toyota GR Modelle sind eine Reihe von reinrassigen Sportwagen, die aus dem Know-how und der Technologie von TOYOTA GAZOO Racing geboren sind. Für puren Fahrspaß auf jeder Fahrt.