1. Entdecke Toyota
  2. Motorsport
  3. Toyota Gazoo Racing
  4. Toyota Gazoo Racing World Rally Championship
Ich möchte...
Ich möchte...

Toyota GAZOO Racing - World Rallye Championship

Nach dem Gewinn des Herstellertitels bei der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) im Jahr 2018 und der Fahrerkrone in den Jahren 2019 und 2020 setzt das TOYOTA GAZOO Racing World Rallye-Team weiterhin neue Maßstäbe. Unter einer neuen Erscheinung wird der bewährte Yaris WRC nach fünf aufeinander folgenden Saisons seinen Schwanengesang singen, bevor neue technische Vorschriften für die Meisterschaft 2022 eingeführt werden.

Unser Streben nach höchster Leistung bei der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)

Ultimatives Trainingsgelände

Jari-Matti Latvala, Gewinner der 18 runden der Rallye-Meisterschaft (wrc), ist der erfahrenste Fahrer in der Geschichte der WRC und ist seit seinem Debüt im Jahr 2017 Teil der Geschichte. In seiner neuen Rolle als Teamchef wird er das Streben nach immer besseren Autos weiter verfolgen.

Geboren, um zu performen

Die neue Tracht ähnelt der des neuen GR010 HYBRID für die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft und zeigt das ikonische GR-Emblem, das von den Renn- und Straßenautos von Toyota geteilt wird, die mit den Erkenntnissen des Teams in der WRC entwickelt wurden. Der Yaris WRC ist ein World Rally Car (ein Welt-Rallye-Auto) der neuen Generation, das einen Hochleistungsmotor, ein intelligentes 4WD-System und eine fein abgestimmte Aerodynamik umfasst. Nach dem Erfolg der Meisterschaft im Jahr 2020 und ausgerüstet mit dem Wissen des vierjährigen harten Wettbewerbs ist der Yaris WRC 2021 bereit, auf der anspruchsvollsten Rallye-Strecke der Welt an seine Grenzen zu gehen.
Motor:
1,6-Liter-Reihen-4-Zylinder-Motor mit Direkteinspritzung
Maximale Leistung:
Über 380 PS
Höchstgeschwindigkeit:
201 km/h (verhältnisspezifisch) – ausgelegt für unglaubliche Beschleunigung und Reaktion
Dimensionen und Gewicht:
Länge: 4085 mm (inkl. Aero-Gerät) Breite: 1.875 mm Höhe: Einstellbare Spurbreite: Einstellbarer Radstand: 2.511 mm Mindestgewicht: 1.190 kg

Alle Straßen führen zu besserem

Asphalt
Verwinkelte Kurven, unversöhnliche Straßen und langlebige harte Reifen. Eine abgesenkte Federung ist ein Muss für Hochgeschwindigkeitsveranstaltungen wie die Rallye Belgien.

Schotter
Zerfurchte Straßen, felsige Strecken und eine Reihe von Reifenzusammensetzungen. Erhöhte Schotterfederung ist entscheidend für Ereignisse bei heißem Wetter wie bei der Rallye Chile.

Schnee
Gefrorene Straßen, Schneebänke und Spike-Reifen. Bei Veranstaltungen unter Null wie bei der Rallye Arctic Finnland ist eine Federung mit lockerer Oberfläche unerlässlich.

Der neue GR Yaris: Aus der WRC geboren

Kraftstoffverbrauch GR Yaris , 1.6-l Turbo (192 kW, 261 PS), innerorts/außerorts/kombiniert: 9,3/6,7/7,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 175 g/km. [ CO2-Effizienzklasse F ]. Gesetzl. vorgeschriebene Angaben gem. Pkw-EnVKV, basierend auf NEFZ-Werten. Die Kfz-Steuer richtet sich nach den häufig höheren WLTP-Werten. (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 8,2l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 186 g/km).*

Der neue GR Yaris wurde mit TOYOTA GAZOO Racing und Tommi Mäkinen Racing entwickelt und bringt die führende Motorsporttechnologie und das Know-how auf die Straße. Mit einem leistungsstarken 1,6-Liter-3-Zylinder-Turbomotor, einem fortschrittlichen GR-FOUR 4WD-System und einer leichten 3-Türer-Karosserie wurde der GR Yaris aus der WRC geboren, um die Fahrer auf den von ihnen befahrenen Straßen jeden Tag aufs Neue zu begeistern.
*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Lernen Sie das Team kennen

Akio Toyoda

Teamgründer / Präsident der Toyota Motor Corporation

Jari-Matti Latvala

Teamchef

Wagen #1

Fahrer:  Sébastien Ogier

Land: Frankreich

Höhepunkte: Sieben WRC-Titel 2013-2018 und 2020

Wagen #1

Beifahrer: Julien Ingrassia

Land: Frankreich

Höhepunkte: Sieben WRC-Titel 2013-2018 und 2020

Wagen #33

Fahrer: Elfyn Evans

Land: Großbritannien

Höhepunkte: Erstplatzierter WRC-Sieg bei der Rallye GB (2017) und Zweitplatzierter bei der WRC (2020)

Wagen #33

Beifahrer: Scott Martin

Land: Großbritannien

Höhepunkte: 2016: Erstes WRC-Podium (Finnland) und Zweitplatzierter bei der WRC (2020)

Wagen #69

Fahrer: Kalle Rovanperä

Land: Finnland

Höhepunkte: WRC 2 Pro-Meister (2019) und 5. Platz bei der WRC (2020)

Wagen #69

Beifahrer: Jonne Halttunen

Land: Finnland

Höhepunkte: WRC 2 Pro-Meister(2019) und 5. Platz bei der WRC (2020)

Höhepunkte der Saison

Die aktuellsten Neuigkeiten von TOYOTA GAZOO Racing aus jeder Runde der WRC.

WRC Rally Monte-Carlo

21 - 24 Januar

WRC Arctic Rally Finland

21 - 24 Januar

WRC Rally Croatia*

22 - 25 April

WRC Rally Portugal

20 - 23 Mai

WRC Rally Italy

03 - 06 Juni

WRC Safari Rally Kenya

24 - 27 Juni

WRC Rally Estonia

15 - 18 Juli

WRC Rally Finnland

29 July - 01 August

WRC Rally Belgium

13 - 15 August

Rally Greece

09 - 12 September

WRC Rally Spain

14 - 17 Oktober

WRC Rally Japan

11 - 14 November