1. Entdecke Toyota
  2. News
  3. Gemeinsame Ökosysteme für grüne Wasserstoffmobilität
Ich möchte...
Ich möchte...

Gemeinsame Ökosysteme für grüne Wasserstoffmobilität

Integrierte Lösungen in Zusammenarbeit mit GP JOULE und CaetanoBus

Das Wichtigste in Kürze

  • Komplette Wertschöpfungskette von der Produktion bis zur Nutzung
  • Grüner Wasserstoff in unterschiedlichen Verkehrsträgern und Flotten
  • Fundament für neue Geschäftsmodelle und nachhaltige Gesellschaft

 

Köln 01.09.2022. Toyota ebnet den Weg für eine nachhaltigere Mobilität: Der Automobilkonzern entwickelt gemeinsam mit dem deutschen Systemlösungsanbieter für 100% erneuerbare Energien GP JOULE und dem Hersteller CaetanoBus integrierte Wasserstoff-Lösungen, um die alternative Antriebstechnik in verschiedenen Verkehrsträgern und Fahrzeugflotten einzusetzen. Lokale Wasserstoff-Ökosysteme für verschiedene Mobilitätsanwendungen sollen dabei die Dekarbonisierung des Verkehrs vorantreiben.

Mit ihrem komplementären Fachwissen decken die beteiligten Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette der Wasserstoffmobilität ab – von der Produktion von „grünem“ Wasserstoff über dessen Verteilung und Betankungsinfrastruktur bis hin zum Einsatz in verschiedenen Fahrzeugsegmenten. Neben Pkw, wo Toyota mit dem Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,89-0,79 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km – nach WLTP) bereits in zweiter Generation eine Brennstoffzellenlimousine anbietet, liegt der Schwerpunkt zunächst auf Bussen und leichten Nutzfahrzeugen. Perspektivisch ist auch eine Ausweitung auf schwere Lkw denkbar.

Durch die Integration verschiedener Anwendungen und Projekte in einem regionalen Wasserstoff-Ökosystem entsteht ein positiver Kreislauf, der den Zugang zu Wasserstoff für andere Mobilitätsanwendungen erleichtert. Mit der Zusammenarbeit der drei Unternehmen sollen sowohl das Wasserstoffangebot als auch die Fahrzeugnachfrage angekurbelt werden. Neben entsprechender Infrastruktur und Tankstellen sind integrierte Fahrzeugangebote (Leasing und Service) für Kunden wie Taxi- und Flottenbetreiber sowie lokale Behörden wichtig.

„Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere Stärken zu bündeln und die Entwicklung von Wasserstoffclustern zu fördern. Toyota bringt dabei seine bewährten Anwendungen und Produkte in das Ökosystem ein. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern wollen wir die Nutzung von grünem Wasserstoff zugunsten CO2-neutraler Mobilität beschleunigen und intensivieren. Dies wird die Kosten für Wasserstoff und seine Infrastruktur schrittweise senken und somit die Basis für viele zukünftige Geschäftsmodelle bilden“, erklärt André Schmidt, Präsident von Toyota Deutschland GmbH.

„Grüner Wasserstoff hat eine zentrale Bedeutung für Klimaschutz und Energiewende: Als klimaneutraler, vielseitig verwendbarer Energieträger ersetzt er Erdgas, Öl und Kohle in zahlreichen Anwendungen. Insbesondere der Mobilitätssektor muss für eine erfolgreiche Energiewende von fossilen Kraftstoffen auf grüne Alternativen umsteigen. GP JOULE freut sich, mit Toyota und CaetanoBus zusammenzuarbeiten und 100% grünen Wasserstoff lokal an Wasserstofftankstellen bereitzustellen. Solche Partnerschaften sind unerlässlich, um effiziente Ökosysteme zu schaffen, die die Ausweitung der Wasserstoffmobilität weiter voranbringen“, ergänzt André Steinau, Geschäftsführer der GP JOULE Hydrogen GmbH.

„Wir sind uns der Verantwortung des Mobilitätssektors in dieser Mission bewusst und unser Ziel als Bushersteller ist es, kontinuierlich neue Wasserstoffbusse zu entwickeln, um den CO₂-Fußabdruck in den Städten zu reduzieren. Wenn wir dies partnerschaftlich tun können, um ein vollständiges Ökosystem zu schaffen, ist es umso besser, denn Energiewenden sind nur dann wirksam, wenn sie zwischen Unternehmen, Ländern und Richtlinien aufeinander abgestimmt sind“, so Patrícia Vasconcelos, CEO von CaetanoBus.

Über CaetanoBus

CaetanoBus, Teil von Toyota Caetano Portugal und Mitsui & Co, ist ein Bus- und Fahrgestellhersteller in Portugal. Das Unternehmen verfügt über ein konsolidiertes Angebot an Fahrzeugen für Städte und Flughäfen, das auf seine technische Fähigkeit zur Entwicklung einzigartiger, kundenorientierter Mobilitätslösungen zurückzuführen ist. CaetanoBus ist auch der Hersteller von COBUS, dem Weltmarktführer im Flughafenbusverkehr. CaetanoBus setzt seit 1980 auf Elektromobilität.

Über GP JOULE

2009 mit der Überzeugung gegründet, dass 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung machbar ist, ist GP JOULE heute ein Systemlösungsanbieter für 100% erneuerbare Energien für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektromobilität. GP JOULE ist damit ein Pionierunternehmen der Sektorenkopplung. Für die mittelständische Unternehmensgruppe arbeiten rund 500 Menschen in Deutschland, Europa und Nordamerika.

Über Toyota

Toyota vollzieht derzeit den Wandel vom Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister. „Ever Better Mobility for all“ ist das ultimatives Unternehmensziel, das sämtliche Aktivitäten leitet und alle Menschen in Bewegung bringt. Toyota möchte zeigen, dass Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand gehen können. Mit verschiedenen Ansätzen und Initiativen sollen die Emissionen über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus hinweg eliminiert werden – inklusive Herstellung, Vertrieb, Nutzung, Recycling und endgültige Entsorgung. Aber es soll noch weiter gehen als null Emissionen. Toyota möchte einzigartige Kundenerlebnisse schaffen, mit Mobilität vorangehen, die niemanden zurücklässt und der Umwelt Gutes tut. Diese Vision heißt bei Toyota: „Beyond Zero“.