Toyota Pannenhilfe digital anfordern.
Toyota Pannenhilfe digital anfordern.

Toyota und die Europ Assistance Services GmbH haben eine mobile Webseite entwickelt, mit der Toyota Kunden Pannenhilfe digital anfordern können.

  • Auf Wunsch Pannenhilfe via mobiler Webseite
  • Anfahrt des Helfers digital verfolgen
  • Bekannte Notfallnummer bleibt

Köln, den 31.01.2019. Warteschleife adé: Toyota und die Europ Assistance Services GmbH haben gemeinsam eine mobile Webseite entwickelt, mit der Toyota Kunden Pannenhilfe auf Wunsch digital anfordern können.

Bestmögliche Hilfe bei Unfall oder Panne ist bei Toyota garantiert. Im Rahmen der Mobilitätsgarantie Toyota Eurocare lief das bisher klassisch über eine Notfallnummer, bei der ein Kundenbetreuer die Anrufe annimmt und bearbeitet. Jetzt ruft der Kunde im Fall der Fälle immer noch die gleiche Notfallnummer an, hat aber die Wahl, ob er die Anfrage von einem Kundenbetreuer aufnehmen lassen oder digital melden möchte.

Entscheidet sich der Kunde für die digitale Variante, wird er auf die mobile Webseite weitergeleitet, wo er in maximal zwei Minuten durch die Beantwortung weniger Fragen die Pannenhilfe elektronisch beauftragen kann. Das Pannenhilfsfahrzeug wird dann automatisch auf den Weg geschickt. Der Clou dabei: Über die Webseite kann der Kunde den Weg des Pannenhilfsfahrzeugs verfolgen und weiß somit genau, wann er mit der Ankunft des Helfers rechnen kann.

Insbesondere in witterungs- und urlaubsbedingten Stoßzeiten bietet dieses neue digitale Angebot den Vorteil, dass mögliche Wartezeiten in der Telefonschleife entfallen und somit schneller auf den Notfall reagiert werden kann. Bereits in der Pilotphase haben rund acht Prozent der Kunden den digitalen Weg gewählt. Toyota Deutschland rechnet künftig mit weit höheren Zahlen, wenn die Vorteile der mobilen Webseite allen Kunden bekannt sind.

Schon bald wird die digitale Toyota Pannenhilfe um eine zusätzliche Variante erweitert. Dann wird ein so genannter „Virtual Agent“ zur Verfügung stehen, der per Spracherkennung die Kundeninformationen aufnimmt und weiterverarbeitet. „Erste Tests sind sehr vielversprechend, so dass wir aktuell davon ausgehen, das zusätzliche Angebot bereits im Frühjahr 2019 zu starten“, so Toyota Projektmanager Gunther Klamp.

Über die Europ Assistance Gruppe
Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und hat das Assistance-Konzept begründet. Neben Reiseversicherungen, Gesundheitsdienstleistungen und Schutzbriefversicherungen bietet sie innovative Assistance-Produkte an, um Privat- und Firmenkunden maßgeschneiderte Lösungen in Notfällen und im Alltag zu liefern – 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2017: 1,591 Milliarden Euro) ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Generali Gruppe und deckt über 200 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist international mit 7.530 Mitarbeitern vertreten. 2017 beantwortete die Europ Assistance Gruppe rund 34 Millionen Anrufe und hat über zehn Millionen Einsätze in 200 Ländern durchgeführt. Das weltweite Netzwerk der Europ Assistance bestehend aus medizinischem Fachpersonal sowie 750.000 zertifizierten Partnern und wird in 37 Einsatzzentralen rund um die Welt von kompetenten Einsatzbetreuern koordiniert.

Mehr zu diesem Thema

Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Toyota setzt die schrittweise Rückkehr zur Normalität fort: Nachdem bereits das französische Werk Valenciennes und die polnischen Komponentenanlagen in Jelcz-Laskowice und Walbrzych ihren Betrieb aufgenommen haben, folgen ab dem 11. Mai zwei weitere europäische Toyota Produktionsstandorte. Toyota Highlander debütiert in Europa Toyota Highlander debütiert in Europa Der Highlander kommt: Toyota bringt sein großes SUV im kommenden Jahr erstmals nach Europa. Das 4,95 Meter lange Modell kombiniert ein sportlich-robustes Design mit viel Platz: Ein flexibles Raumkonzept mit sieben Sitzplätzen und 658 Liter Kofferraumvolumen garantieren dabei Funktionalität und Vielseitigkeit. Hybrid- und Allradantrieb sind obligatorisch. Toyota glänzt in der ADAC Pannenstatistik 2020 Toyota glänzt in der ADAC Pannenstatistik 2020 Mehr als 3,75 Millionen Pannen vom ADAC ausgewertet. Das herausragende Ergebnis: Aygo und Yaris sind die zuverlässigsten Modelle ihrer Klasse. Der Aygo überzeugt selbst im hohen Alter mit Zuverlässigkeit. 60 Toyota Corolla für die Uniklinik Köln 60 Toyota Corolla für die Uniklinik Köln Neuwagen statt öffentlicher Verkehrsmittel: Toyota Deutschland, die Toyota Kreditbank und der Toyota Versicherungsdienst unterstützen die Uniklinik Köln in der Corona-Krise ab sofort mit dem Kompaktwagen Corolla (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8-3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 132-76 g/km).
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.