Tipps zum Diebstahlschutz für das Auto

Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden in Deutschland jährlich über 16.000 PKW mit einer Kaskoversicherung gestohlen. Du fragst dich, wie du dein Fahrzeug vor Diebstahl schützen kannst? Wir zeigen dir sinnvolle Methoden zum Schutz vor Autodiebstahl.

Auto Diebstahlschutz durch kombinierte Systeme

Auf dem Markt sind unzählige Systeme gegen Autodiebstahl erhältlich. Aus der Erfahrung heraus hat es sich bewährt, beim Auto Diebstahlschutz auf mehrere Diebstahlsicherungen zurückzugreifen. Denn laut Polizei kann nahezu jedes Auto mit dem geeigneten Hilfsmittel gestohlen werden. Der entscheidende Faktor für den Diebstahl eines Fahrzeuges ist die Zeit. Je länger ein Ganove benötigt, einen bestehenden Diebstahlschutz zu überwinden, desto größer wird die Gefahr, dass er dabei erwischt wird. In den meisten Fällen bricht er sein Vorhaben erfolglos ab.

Zum Schutz vor Diebstählen wird zwischen mechanischen und digitalen Diebstahlsystem unterschieden. Zusätzlich sensibilisiert die Polizei die Autofahrer auch hinsichtlich der präventiven Verhaltensweisen. Schon mit einfachen und teilweise kostenlosen Tricks kannst du dein Fahrzeug vor einem Autodiebstahl schützen. Wir zeigen dir, wie das geht.

So verhinderst du den Diebstahl deines Autos

Damit dein Fahrzeug erst gar nicht in den Fokus eines Diebes gerät, helfen einfache Maßnahmen. Der richtige Schutz vor Dieben muss nicht immer teuer sein. Mit diesen Tipps erhöhst du den PKW Diebstahlschutz:

/
  • Nutze bewachte oder helle Parkplätze mit Licht, anstatt dein Fahrzeug in dunklen Ecken zu parken.
  • Wenn du Besitzer einer Garage bist, stelle dein Auto dort ab, auch wenn du es täglich benutzt.
  • Ziehe immer den Schlüssel am Zündschloss ab, wenn du beispielsweise nur schnell tankst oder kurz vorm Bäcker parkst.
  • Schließe immer die Türen, die Fenster und die Kofferraumklappe, wenn du dich vom Auto entfernst.
  • Raste das Lenkradschloss immer ein, denn die zusätzliche Wegfahrsperre ist ein zusätzliches Hindernis für Diebe.
  • Behalte immer deinen Schlüssel im Blick, wenn du in der Öffentlichkeit unterwegs bist.

Mechanischer Diebstahlschutz

Neben den genannten Tipps kannst du dein Fahrzeug mit mechanischen Systemen ausstatten. Sehr günstige Optionen sind zum Beispiel die Sperre am Lenkrad oder die Parkkralle, die beide als Wegfahrsperre für Diebe eine Hürde darstellen. Er benötigt dafür mehr Zeit, um die Vorrichtungen zu lösen, bevor er mit dem Auto wegfahren und es lenken kann. Als Kfz Diebstahlschutz eignet sich auch ein Schloss für die Felgen. Hier werden die Schrauben an den Rädern durch eine spezielle Schraube ersetzt, die nur durch einen Code über ein Steckschloss geöffnet werden kann.

Eine weitere Option, die vor allem nach dem Autodiebstahl hilfreich ist, um das Fahrzeug schnell wiederzufinden, sind codierte Scheiben. Hier werden Zahlen in die Gläser eingeätzt, die dafür sorgen, dass dein Wagen durch klare Identifikation wiedererkannt wird. Zur Diebstahlsicherung dienen auch mechanische Sperren wie die Schalthebel- und Lenksäulensperre. Eine installierte Sperre am Schalthebel blockiert das Schalten und die optionale Sperre an der Lenksäule verhindert das Starten des Motors. Diese beiden Varianten musst du jedoch fachmännisch in einer Fachwerkstatt einbauen lassen.

Neben den mechanischen Wegfahrsperren helfen auch elektronische Wegfahrsperren davor, dass dein Auto entwendet wird. Bei dieser Variante ist das Fahrzeug nur zu starten, wenn es mit einem entsprechenden Autoschlüssel aktiviert wird. Ohne ihn lässt sich der Motor einfach nicht anlassen.

Digitaler Diebstahlschutz

Eine digitale Möglichkeit ist der Einsatz einer Diebstahlsicherung mit GPS. Im Auto befindet sich ein GPS-Sender, der ein Signal über eine App auf dein Smartphone übermittelt. Du bist damit immer im Bilde, an welchem Standort sich dein Wagen aktuell befindet. Inzwischen können GPS-Tracker sogar als Alarmanlage dank schneller GPS-Ortung reagieren, sobald dein PKW einen definierten Bereich verlässt.

Die klassische Methode der digitalen Lösungen ist die Alarmanlage. Sie registriert Veränderungen am Fahrzeug, beispielsweise äußere Umstände wie Öffnen der Türen, Neigungen oder Erschütterungen. Sie schlägt bei einem Zwischenfall sofort Alarm. Über GPS kannst du je nach Modell bei einem Diebstahl selbst reagieren oder die Polizei informieren. Allerdings lösen diese Systeme häufig Fehlalarm aus. Daher reichen sie als alleiniger Diebstahlschutz nicht aus.

Die Alarmanlage ist in Kombination mit weiteren Sperren, etwa am Lenkrad, aber durchaus sinnvoll, um Kriminelle in die Flucht zu schlagen. Neben dem geringen Zeitfaktor ist auch das Verhindern von Aufmerksamkeit ein wichtiges Kriterium für Räuber, wenn sie ein Auto stehlen wollen.

Technisch komplexer wird es mit RFID-Chips (Radio Frequency Identification: Identifizierung durch elektromagnetische Wellen). Sie bieten viele Optionen, deinen Wagen an verschiedenen Stellen zu sichern. Die Chips werden an beliebigen Stellen im Auto versteckt und fungieren als Bewegungsmelder, die auch Alarm schlagen. Zudem ist es möglich, die Zündung sowie die Zufuhr von Kraftstoff und Strom zu unterbrechen.

Versicherungen melden Schäden in Rekordhöhe

Während die Zahl der Autodiebstähle in den letzten Jahren kontinuierlich sank, melden die Versicherungen dagegen Schäden in Rekordhöhe. Insgesamt beläuft sich der Schaden durch Autodiebstähle in Deutschland im Jahr 2018 auf einem hohen Niveau. Das bestätigen die aktuellsten Zahlen des Gesamtverbandes des Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV). In der Statistik aufgezählt sind auch die Orte, an denen Diebe am häufigsten zuschlagen und welche Modelle dabei besonders beliebt sind.

/

2018 betrug die Zahl der Diebstähle rund 30.200 Kraftwagen. Im Blickpunkt standen vor allem teure PKW, SUV, Transporter und Oldtimer. Laut Statistik zieht es Autodiebe vorwiegend in den Osten und seltener in den Süden des Landes. Spitzenreiter bei gestohlenen Autos ist die Hauptstadt Berlin. Hier verzeichneten die Versicherungen 3,6 Diebstähle auf 1.000 Autos mit einer Teil- oder Vollkasko. Dahinter rangieren Hamburg mit 1,9, Brandenburg mit 1,4 und Sachsen-Anhalt mit 0,7 gestohlenen Autos auf 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge.

Am besten scheinen die Einrichtungen zum Schutz vor Autodieben im Saarland, Baden-Württemberg und Bayern zu funktionieren. In diesen Bundesländern wurden vom GDV auf 1.000 Wagen nur 0,1 Autodiebstähle registriert. Deutlich wird im Ranking auch ein starker Unterschied zwischen Süden und Osten. Zwar verzeichnet Berlin nur doppelt so viele Einwohner wie München, doch die Zahl der Autodiebstähle erreicht den 25-fachen Wert.

Blick auf die Diebstahl-Zahlen

Der Grund für die gestiegenen Schäden ist leicht ersichtlich. Schöne, große und vor allem teure Fahrzeuge sind nicht nur bei Autofahrern beliebt. Auch Diebe zeigten in den vergangenen Jahren einen luxuriösen Geschmack. Geländewagen, Sportwagen und Limousinen standen besonders hoch im Kurs. In Hessen wurden laut Erhebung der GDV bisher die wertvollsten Autos gestohlen. Die Gesamtsumme der aus den Autodiebstählen entstandenen Schäden betrug 2017 unglaubliche 324 Millionen Euro - Tendenz steigend.

Die Dunkelziffer ist allerdings tatsächlich höher anzusetzen, da die Statistik keine Autos erfasst, die lediglich haftpflichtversichert sind. Deutlich wird dieser Punkt bei einem Vergleich der Zahlen der Versicherungen mit denen der Polizei. Die Behörden listen auch Autodiebstähle ohne Kaskoversicherung auf. Am Beispiel von Brandenburg spricht der GDV etwa von 1.531 Fällen im Jahr 2017, während die Polizei im selben Zeitraum 2.513 Fälle von gestohlenen Fahrzeugen aufgenommen hat.

Wer sich wirkungsvoll gegen Autodiebe schützen möchte, kommt um einen geeigneten Autodiebstahl-Schutz nicht herum. Mit dem DNA-Diebstahlschutz von Toyota bist du dank unsichtbarer Markierung und einer Codierung im UV-Lack mit Micro-Dots gut gesichert.

Mehr erfahren

Le-Mans-Reglement: 2020 kommen die Hypercars und Supercars Le-Mans-Reglement: 2020 kommen die Hypercars und Supercars Ab 2020 gibt es bei den 24 Stunden von Le Mans die Klasse der Supercars. Toyota wird die Racer dann auch für die Straße produzieren und bietet mit dem GAZOO GR Super Sport Concept einen Vorgeschmack. Rettungsdatenblätter Rettungsdatenblätter Rettungsleitfäden für Einsatzkräfte. Die Toyota Kollektion Die Toyota Kollektion Entdecke attraktive Toyota Artikel aus Fashion, Babykollektion und Reisezubehör. TÜV-Kosten: So sparst du bei der Hauptuntersuchung. TÜV-Kosten: So sparst du bei der Hauptuntersuchung. Autos müssen regelmäßig zur Hauptuntersuchung. Lies hier, worauf du achten solltest, um TÜV-Kosten zu sparen.
Verwendung von Cookies

Auf der Toyota Deutschland Website verwenden wir Cookies für erweiterte Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen kannst du Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

OK