Toyota Fund for Europe

Verantwortung für eine bessere Zukunft

Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, ist ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Toyota. Neben verschiedenen nationalen Aktivitäten gibt es bereits seit 2002 den Toyota Fund for Europe. Dieser unterstützt unterschiedliche europäische Projekte im Bereich Umwelt, Verkehrssicherheit und technische Bildung.

Dazu wird gezielt die Zusammenarbeit mit Erziehungseinrichtungen, Non-Profit- und Wohltätigkeitsorganisationen gefördert. Hierbei sind neben der Bereitstellung finanzieller Mittel vor allem Wissensvermittlung, Weiterbildung und die Bereitstellung von Sachmitteln von hoher Bedeutung.

2009 unterstützte der Toyota Fund for Europe achtzehn gemeinnützige Projekte in ganz Europa mit einer Spendensumme von 600.000 Euro.

Weitere Infos finden Sie unter www.toyotafund.eu

Mehr zu diesem Thema

Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Weitere europäische Werke nehmen die Produktion wieder auf Toyota setzt die schrittweise Rückkehr zur Normalität fort: Nachdem bereits das französische Werk Valenciennes und die polnischen Komponentenanlagen in Jelcz-Laskowice und Walbrzych ihren Betrieb aufgenommen haben, folgen ab dem 11. Mai zwei weitere europäische Toyota Produktionsstandorte. Toyota Highlander debütiert in Europa Toyota Highlander debütiert in Europa Der Highlander kommt: Toyota bringt sein großes SUV im kommenden Jahr erstmals nach Europa. Das 4,95 Meter lange Modell kombiniert ein sportlich-robustes Design mit viel Platz: Ein flexibles Raumkonzept mit sieben Sitzplätzen und 658 Liter Kofferraumvolumen garantieren dabei Funktionalität und Vielseitigkeit. Hybrid- und Allradantrieb sind obligatorisch. Toyota glänzt in der ADAC Pannenstatistik 2020 Toyota glänzt in der ADAC Pannenstatistik 2020 Mehr als 3,75 Millionen Pannen vom ADAC ausgewertet. Das herausragende Ergebnis: Aygo und Yaris sind die zuverlässigsten Modelle ihrer Klasse. Der Aygo überzeugt selbst im hohen Alter mit Zuverlässigkeit. 60 Toyota Corolla für die Uniklinik Köln 60 Toyota Corolla für die Uniklinik Köln Neuwagen statt öffentlicher Verkehrsmittel: Toyota Deutschland, die Toyota Kreditbank und der Toyota Versicherungsdienst unterstützen die Uniklinik Köln in der Corona-Krise ab sofort mit dem Kompaktwagen Corolla (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8-3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 132-76 g/km).
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.