1. Entdecke Toyota
  2. News
  3. 5 Fragen an Cathrin Koch
Schnellzugriff

5 Fragen an... Cathrin Koch

Marketingleiterin mit Leidenschaft

Cathrin Koch leitet seit Februar 2024 den Bereich Marketing bei Toyota Deutschland. Die Marketing- und Kommunikationsexpertin bringt 20 Jahre Erfahrung in der Markenentwicklung, Markenführung und insbesondere in den Bereichen Digital und Social Media mit.
  • 1. Frau Koch, wie können Automobilhersteller Kundinnen und Kunden in Zukunft begeistern?

    Seit Bertha Benz 1888 die erste Überlandfahrt in einem Automobil von Mannheim nach Pforzheim wagte – übrigens die Region, in der ich aufgewachsen bin –, begeistert und bewegt uns Mobilität. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Elektrifizierung, CO2-Ziele und Digitalisierung verlangen allerdings ein Umdenken. Dies stellt eine bisher sehr technikzentrierte und auf das Fahrerlebnis ausgerichtete Industrie vor die Herausforderung, die Nutzungserfahrung noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen und das Nutzungserlebnis holistischer – über die Autofahrt hinweg – zu betrachten. Um Kundinnen und Kunden zukünftig zu begeistern, müssen Automobilhersteller daher verstärkt darauf achten, nicht nur ein erstklassiges Produkt anzubieten, sondern auch ein nahtloses und bereicherndes Gesamterlebnis zu schaffen – sei es durch innovative Konnektivitätslösungen, maßgeschneiderte Serviceangebote oder nachhaltige Mobilitätskonzepte. Kurz gesagt, die Zukunft des Automobilsektors liegt darin, nicht nur Autos zu verkaufen, sondern Erlebnisse zu schaffen, die Kundinnen und Kunden begeistern und ihr Leben bereichern.

     

    2. Und wie begeistert Toyota?

    Für mich war Toyota schon immer ein Vorreiter mit zukunftsorientierter Denkweise. Während meiner Studienzeit in den USA zu Beginn der 2000er-Jahre setzte der Prius einen neuen, damals futuristischen Standard. Diese innovative Denkweise ist tief in unserer Unternehmenskultur verankert und wird uns in den kommenden Jahren einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen. Früher standen Qualität und Sicherheit im Fokus, heute legt die Generation Z mehr Wert auf Design, Individualität und Themen wie Corporate Social Responsibility. Mit unserem Leitmotiv „Let’s go Beyond“ und unserer Multi-Path-Antriebsstrategie sind wir optimal aufgestellt, um in Zukunft für jedes Kundenbedürfnis eine passende Mobilitätslösung bieten zu können.

     

    3. Sie bedienen bei Toyota alle Antriebsarten. Warum?

    Unsere Vision „Mobility for all“ steht hinter unserer breiten Palette von Antriebsstrategien. Wir möchten unterschiedliche Technologien und Mobilitätslösungen für unterschiedliche Kundenbedürfnisse und Regionen anbieten. Gleichzeitig streben wir nach einer stetigen Zunahme emissionsfreier Fahrzeuge in unserem Portfolio, um unser Ziel der CO₂-Neutralität bis 2035 zu erreichen.

    Neben der Vielfalt der Antriebsformen tragen auch unsere kreislaufwirtschaftlichen Strukturen zu einer kontinuierlichen Reduktion der CO₂-Emissionen bei. Wir wissen, dass unsere Rohstoffe begrenzt sind. Deshalb arbeiten wir permanent an einer ressourceneffizienten Betriebsweise und finden ständig neue Möglichkeiten, Komponenten und Ressourcen wiederzuverwenden, wie z. B. durch Recycling von Komponenten unserer Hybridantriebe. Generell sind alle unsere Fahrzeuge so konzipiert, dass sie recycelt werden können.

     

    4. Sie sprachen von Digitalisierung und veränderten Erwartungen von Kundinnen und Kunden an Toyota. Welche sind dies?

    Die Digitalisierung beeinflusst nicht nur unser tägliches Leben, sondern auch die Erwartungen an Automobilhersteller wie Toyota. Kundinnen und Kunden wünschen eine personalisierte und maßgeschneiderte Betreuung in allen Phasen, sei es bei der Nutzung des Fahrzeugs, der Recherche, dem Kaufprozess oder dem Service. Darüber hinaus erwarten auch zukünftige Kundinnen und Kunden eine relevante Werbeansprache, die sie zum richtigen Zeitpunkt und im passenden Kontext erreicht. Unsere Herausforderung besteht darin, diese Erwartungen zu erfüllen und eine nahtlose und bedürfnisorientierte Erfahrung für unsere Kunden zu schaffen.

     

    5. Toyota hat diese Erwartungshaltung erkannt und sich zum Ziel gesetzt, Kundinnen und Kunden mit ihren digitalen Präferenzen noch mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Wie gehen Sie dabei vor, und was ist nach außen hin  sichtbar?

    Wir arbeiten derzeit daran, unsere technischen Möglichkeiten auszubauen und ein datengetriebenes Marketing zu etablieren. Unsere Kundinnen und Kunden erleben dies heut schon durch stetig erweiterte und individuell auf sie zugeschnittene digitale Services und Angebote. Unser Ziel ist es, Kundinnen und Kunden einen echten Mehrwert und auf allen Ebenen einen herausragenden  Service zu bieten – sei es vor dem Kauf oder bei der Betreuung von Fahrzeugen und Kunden.

  • Digital first: Toyota rückt mit einem neuem Marketing- und Kommunikationskonzept Kundinnen und Kunden mit ihren digitalen Präferenzen noch mehr in den Mittelpunkt.
  • Mobilität für alle: Die Entwicklung aller neuen Produkte folgt dem Unternehmensziel, „Mobilität für alle“ zu bieten. Toyota setzt dabei auf vielfältige Antriebstechnologien für die verschiedenen Märkte und Bedürfnisse – vom Hybrid- und Plug-in-Hybridmodell über reine Elektroautos bis zum Brennstoffzellen-Fahrzeug.