Verantwortung gegenüber der Gesellschaft

Die Toyota Deutschland Stiftung.

Gesellschaftliche Verantwortung und soziales Engagement sind ein zentraler Bestandteil der Toyota Firmenphilosophie, wie sie im Toyota Way und dem Code of Conduct Ausdruck findet. So nehmen beispielsweise Mitarbeiter der Toyota Deutschland GmbH bereits seit zehn Jahren am FreiwilligenTag teil.

Soziale Verantwortung für die Gesellschaft übernimmt das Unternehmen auch im Rahmen der Toyota Deutschland Stiftung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sie bereits über 500.000 Euro für rund 70 Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Forschung und Wissenschaft bereitgestellt. In den letzten drei Jahren hat Toyota verstärkt Projekte aus den Bereichen Umwelt- und Verkehrserziehung gefördert. Ein besonders schönes Beispiel für gelungene Umwelterziehung ist Finkens Garten in Köln, der 2012 und 2013 von der Stiftung gefördert wurde.

Das Besondere: Seit 2005 wirken die Toyota Mitarbeiter bei der Auswahl als Projektpaten aktiv mit, indem sie Vorschläge zur Förderung einreichen. Außerdem können alle Mitarbeiter in einem Auswahlverfahren über die zu fördernden Projekte und Einrichtungen abstimmen.

Mehr erfahren

Toyota vertieft Engagement bei der Entwicklung von Brennstoffzellenbussen Toyota vertieft Engagement bei der Entwicklung von Brennstoffzellenbussen Toyota Caetano Portugal (TCAP), das Joint Venture zwischen Toyota Motor Europe (TME) und Salvador Caetano, ist neuer Anteilseigner von CaetanoBus und Finlog. Die neue strategische Allianz mit den zwei portugiesischen Unternehmen wird den Ausbau der Wasserstoffmobilität in Europa weiter beschleunigen. Plug-in Hybrid: Sparsam und Effizient unterwegs Plug-in Hybrid: Sparsam und Effizient unterwegs Entdecke die innovative Plug-in-Technologie, erfahre mehr über ihre Funktion sowie die Vorteile und erlebe das beeindruckende Fahrerlebnis mit einem Plug-in Hybrid von Toyota. Toyota stärkt Wasserstoffaktivitäten in Europa Toyota stärkt Wasserstoffaktivitäten in Europa Energieträger für Europa: Toyota Motor Europe will die Chancen von Wasserstoff in der Region steigern und hat dazu nun die Fuel Cell Business Group ins Leben gerufen. Von Brüssel aus steuert die Gruppe die Wasserstoffaktivitäten in der Region, macht die Technologie für neue Geschäftspartner zugänglich und unterstützt die Etablierung von Wasserstoff in der Mobilität und in weiteren Feldern. Toyota Proace ist bester Firmenwagen des Jahres 2020 Toyota Proace ist bester Firmenwagen des Jahres 2020 Der Toyota Proace (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 6,5-5,0/5,3-4,6/5,7-4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 151-125 g/km) gehört zu den besten Firmenwagen des Jahres 2020.