Akio Toyoda

Akio Toyoda ist "World Car Person of the Year 2021"

Renommierte Auszeichnung für den Toyota Präsidenten und CEO

  • Würdigung für seine Verdienste in der Automobilindustrie
  • Automobile Persönlichkeit wird im Rahmen der World Car Awards gekürt

Köln, den 12. April 2021. Akio Toyoda ist die „World Car Person of the Year 2021“: Für seine Verdienste in der Automobilindustrie wurde der Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation (TMC) jetzt mit der renommierten Auszeichnung gewürdigt. Über den Preisträger entscheidet alljährlich eine mehr als 90-köpfige Jury aus internationalen Journalisten im Rahmen der „World Car Awards“.

„Akio Toyoda ist der charismatische Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation, der seit Jahren sein Unternehmen erfolgreich umgestaltet. Im Jahr 2020 blieb Toyota unter seiner Führung trotz der Covid-19-Pandemie profitabel und sicherte damit weltweit Arbeitsplätze.

Er hat das konstante Toyota Entwicklungstempo für das Zeitalter vernetzter, autonomer, geteilter und elektrischer (CASE) Fahrzeuge beibehalten und den Bau der Woven City initiiert – einer spannenden, realitätsnahen Prototypen-Stadt der Zukunft. All das, während er selbst als Fahrer aktiv am Motorsport teilnimmt“, heißt es in der Urteilsbegründung.

Als Enkel des Unternehmensgründers kam Akio Toyoda 1984 zur TMC, nachdem er an der Keio Universität einen Abschluss in Jura und am Babson College in den USA einen Master in Betriebswirtschaft gemacht hatte. Er arbeitete zunächst in unterschiedlichen Unternehmensbereichen in Japan und im Ausland, bevor er im Jahr 2000 Mitglied des Vorstands wurde. Als Senior und Executive Vice President bekleidete er unterschiedliche Positionen, ehe er 2009 zum Präsidenten ernannt wurde.

„Im Namen aller 360.000 Toyota Teammitglieder auf der ganzen Welt danke ich Ihnen für diese Ehre“, freut sich Akio Toyoda über die Auszeichnung. „Ich würde die ‚Automobil-Persönlichkeit des Jahres‘ jedoch gerne in ‚Automobil-Menschen des Jahres‘ ändern. Es ist das kollektive Verdienst all unserer Mitarbeiter, Händler und Zulieferer weltweit, die Toyota zu dem gemacht haben, was es heute ist. Ich für meinen Teil könnte kein glücklicherer oder dankbarerer CEO sein.

Wir bei Toyota sind sehr froh, dass wir in der Lage waren und sind, unsere Teammitglieder während der Covid-Pandemie zu schützen und unsere Arbeit fortzusetzen, um auch zukünftige Herausforderungen in unserer Branche zu meistern. Als Unternehmen sind wir bestrebt, neue Wege zu finden, das Wohlergehen unseres Planeten und der Menschen überall zu fördern. Diese schwierige Zeit hat uns auch daran erinnert, dass die Menschen das Wichtigste sind. Und es bleibt auch in Zukunft mein Ziel, dass Toyota dazu beiträgt, das Leben der Menschen ein wenig zu bereichern.“

Die Auszeichnung „World Car Person of the Year“ wurde 2018 ins Leben gerufen, um Personen zu würdigen, die im vorangegangenen Jahr einen bedeutenden Beitrag zur globalen Automobilindustrie geleistet haben. Als eine von sechs Auszeichnungen wird sie alljährlich im Rahmen der 2003 gegründeten World Car Awards vergeben.

Mehr zu diesem Thema

Woven Capital beteiligt sich an Robotik-Spezialisten Woven Capital beteiligt sich an Robotik-Spezialisten Der globale Investmentfond Woven Capital hat seine Kapitalbeteiligung am amerikanischen Robotik-Unternehmen Nuro, Inc. (Nuro) bekanntgegeben. Toyota Yaris ist Auto des Jahres Toyota Yaris ist Auto des Jahres Der beliebte Kleinwagen Toyota Yaris gewinnt 2021 bereits zum zweiten Mal die begehrte Auszeichnung "Auto des Jahres". Toyota legt Grundstein für Woven City Toyota legt Grundstein für Woven City Der Grundstein der von Toyota initierten nachhaltigen Modellstadt wurde gelegt und die moderne Technologieentwicklung kann sofort beginnen. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Toyota Hilux ist „Firmenauto des Jahres 2020“. Als bester Pick-up gewinnt der robuste Alleskönner die Importwertung bei der gleichnamigen Wahl, die von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ und der Sachverständigenorganisation Dekra veranstaltet wurde.