„Deutschland testet Hybrid“: Probefahrten bei den Toyota Händlern.
„Deutschland testet Hybrid“: Probefahrten bei den Toyota Händlern.

Unter dem Motto „Deutschland testet Hybrid“ laden die deutschen Toyota Händler am 14. September zur großen Probefahrt-Aktion ein.

  • Effizient und uneingeschränkt alltagstauglich
  • Neuer Corolla Touring Sports mit zwei Hybridantrieben 
  • Per Mausklick zum Wunschtermin

Köln, den 09.09.2019. Immer mehr Toyota Kunden fahren Hybrid – schon heute entscheidet sich jeder zweite Käufer in Deutschland für ein Modell mit Elektrounterstützung. Und in Zukunft dürften es noch mehr werden: Denn im September ist es besonders leicht, sich von den Vorzügen der Antriebstechnik zu überzeugen. Unter dem Motto „Deutschland testet Hybrid“ laden die deutschen Toyota Händler am 14. September zur großen Probefahrt-Aktion mit den Hybridmodellen ein.

Vom Kleinwagen Yaris bis zum SUV-Bestseller RAV4: Das Zusammenspiel aus Benzin- und Elektromotor überzeugt über das gesamte Toyota Modellprogramm hinweg mit Effizienz, Wirtschaftlichkeit, Fahrspaß und niedrigen CO2-Emissionen. Die millionenfach bewährten Hybridfahrzeuge – weltweit hat Toyota bis heute bereits mehr als 13 Millionen Einheiten verkauft – verbinden hohe elektrische Fahranteile von häufig über 50 Prozent mit uneingeschränkter Alltags- und Langstreckentauglichkeit.

Für die Hybrid-Testfahrt sind die Fahrzeuge mit einem Gerät ausgerüstet, mit dem die wichtigsten Daten der Probefahrt aufgezeichnet werden. So lässt sich später nachvollziehen wann, wie schnell – und natürlich wie lang man rein elektrisch unterwegs war. Auf Wunsch gibt es eine persönliche Urkunde.

Eine Mischung, die beispielsweise den neuen Toyota Corolla Touring Sports zum idealen Familien-Hybrid macht – mit großzügigem Platzangebot, vielseitig nutzbarem Gepäckabteil, sportlichem Design und der Wahl zwischen zwei Hybridantrieben. Wie das fünftürige Corolla Schrägheckmodell ist die Kombivariante mit einem besonders effizienten 1,8-Liter-Hybridystem mit 90 kW/122 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 76 g/km) und einem sportlichen 2,0-Liter-Hybrid mit 132 kW/180 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 84 g/km) verfügbar.

Die Hybridmodelle der neuen Corolla Baureihe stehen ebenso für Testfahrten bei den teilnehmenden Toyota Händlern bereit wie der RAV4 Hybrid, dessen kraftvolles 2,5 Liter-System bis zu 163 kW/222 PS leistet und die Qualitäten der Hybridtechnik im SUV-Segment unter Beweis stellt (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6-4,4l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 105-100 g/km). Insgesamt bietet Toyota die zukunftsweisende Antriebstechnik aktuell in acht Modellen vom Kleinwagen bis zur Mittelklasse-Limousine an.

Wer die Toyota Hybridmodelle kennenlernen und testen möchte, besucht am 14. September den örtlichen Toyota Händler. Aber auch an anderen Tagen lassen sich Termine für Probefahrten ganz einfach vereinbaren. Auf den Webseiten www.toyota.de/hybridtest oder www.etermin.net/toyota mit ein paar Klicks Wunschmodell, Händler, Tag und Uhrzeit auswählen – fertig!

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Mehr zu diesem Thema

TNGA - Toyota New Global Architecture TNGA - Toyota New Global Architecture Toyota New Global Architecture - die neue Art Autos zu bauen, die besser für uns, unsere Kunden und unsere Umwelt sind. Toyota i-Road rollt über deutsche Straßen Toyota i-Road rollt über deutsche Straßen Köln. Der Toyota i-Road rollt erstmals über deutsche Straßen: Das ultrakompakte, dreirädrige Elektroautos ist künftig in Berlin unterwegs. Das sogenannte „Personal Mobility Vehicle“ (PMV) kombiniert die Vorzüge eines Kleinstwagens mit der Wendigkeit eines Zweirads – und sorgt so für mehr Flexibilität und Mobilität im Straßenverkehr. Toyota gründet KINTO als Marke für Mobilitätsdienste. Toyota gründet KINTO als Marke für Mobilitätsdienste. Unter dem Namen „KINTO“ startet Toyota in Europa eine neue Marke für Mobilitätsdienstleistungen. Toyota baut Stadt der Zukunft. Toyota baut Stadt der Zukunft. Auf einem 175 Hektar großen Gelände am Fuße des japanischen Mount Fuji will der Mobilitätskonzern eine Modell-Metropole bauen.
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.