Toyota baut neues Werk in Myanmar.
Toyota baut neues Werk in Myanmar.

Ab Februar 2021 soll der Toyota Hilux von den Bändern der neuen Toyota Myanmar Co., Ltd. (TMY) laufen.

  • Erstes Toyota Werk in dem südostasiatischen Land
  • Starkes Wachstum des Automobilmarktes erwartet
  • Produktionskapazität beträgt 2.500 Fahrzeuge pro Jahr

Köln, den 03.06.2019. Toyota baut erstmals ein Produktionswerk in Myanmar. Ab Februar 2021 soll der Toyota Hilux von den Bändern der neuen Toyota Myanmar Co., Ltd. (TMY) laufen.

In dem südostasiatischen Land ist der Automobilmarkt zusammen mit der Gesamtwirtschaft in den vergangenen Jahren stark gewachsen. 2018 wurden etwa 18.000 Fahrzeuge verkauft, rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Toyota verkauft derzeit unter anderem die importierten Modelle Hilux, Vios und Rush. Mit der neu gegründeten Produktionsfirma TMY und der lokalen Produktion des Pick-ups bereitet sich der Automobilhersteller auf das zu erwartende Wachstum vor und trägt zur wirtschaftlichen Entwicklung von Myanmar bei.

Das neue Werk soll in der Sonderwirtschaftszone Thilawa im Süden von Yangon (Rangun) entstehen, der größten Stadt des Landes. Toyota will rund 52,6 Millionen US-Dollar in das Werk investieren und rund 130 Mitarbeiter einstellen. Die Hilux-Produktion im Semi-Knocked-Down-Verfahren startet 2021 und wird sich auf etwa 2.500 Fahrzeuge pro Jahr belaufen.

Überblick: Toyota Myanmar Co., Ltd. (TMY)

Standort

Sonderwirtschaftszone Thilawa, Myanmar

Kapitalbeteiligung

Toyota Motor Corporation 85 %
Toyota Tsusho Corporation 15 %

Gründung

Juni 2019 (geplant)

Leitung

Geschäftsführer: Yoshihisa Tonozuka

Produktionskapazität

2.500 Einheiten pro Jahr (Einschichtbetrieb)

Produktionsmodelle

Hilux

Produktionsbeginn

Februar 2021

Beschäftigte

ca. 130

Mehr zu diesem Thema

Toyota steigert Marktanteil in Deutschland Toyota steigert Marktanteil in Deutschland Mit 3.780 Pkw-Neuzulassungen hat Toyota in Deutschland im April einen Marktanteil von 3,1 Prozent erzielt. Das Unternehmen bleibt damit weiterhin die beliebteste japanische Automobilmarke auf dem deutschen Pkw-Markt – trotz der Corona-Pandemie. Toyota Corolla ist Wertmeister 2020 Toyota Corolla ist Wertmeister 2020 Der Toyota Corolla (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,9-3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 89-76 g/km) gehört zu den wertstabilsten Autos und ist damit Wertmeister 2020. Vier Jahre nach dem Kauf ist das Hybridmodell des japanischen Automobilherstellers noch 59,8 Prozent des ursprünglichen Neupreises wert. Kinto Flex ermöglicht bequemes Abonnieren Kinto Flex ermöglicht bequemes Abonnieren Mit KINTO Flex hat Toyota in Deutschland jetzt einen neuen und flexiblen Auto-Abonnement-Service ins Leben gerufen. Damit können Kunden ihr neues Auto ohne großen bürokratischen Aufwand schnell und einfach online zum Fixpreis buchen. 15 Millionen Hybridautos verkauft: Toyota knackt nächste Millionen-Marke 15 Millionen Hybridautos verkauft: Toyota knackt nächste Millionen-Marke Toyota erreicht den nächsten Meilenstein: Der japanische Mobilitätskonzern hat weltweit mehr als 15 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft. Angefangen mit dem Pionier Prius (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,7-3,3 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 84-75 g/km) im Jahr 1997, sind weltweit mittlerweile 44 Toyota und Lexus Modelle mit Hybridantrieb erhältlich.
Technologien auf toyota.de

Wir nutzen auf dieser Webseite Tools wie Cookies, Tracking- und Re-Marketing-Technologien, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und zur Anzeige personalisierter Inhalte. Wir empfehlen dir, alle Tools zuzulassen. Falls du nicht einverstanden bist, lässt sich dies in den Einstellungen ändern. Dort und in unserer Datenschutzerklärung findest du auch weitere Informationen.